Kolumbien kündigt Pläne zur Erzeugung von Offshore-Windenergie an

wind-1

GEs 3-MW-Onshore-Windturbine (Foto: GE Renewable)
Datum: 10. März 2022
Uhrzeit: 11:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kolumbien hat am Dienstag (8.) ein Programm zur Erzeugung von Offshore-Windkraft angekündigt. Dabei wird die Windgeschwindigkeit auf dem Meer durch die Installation von Windturbinen und Investitionen genutzt, die sich bis 2050 auf 27 Milliarden US-Dollar belaufen könnten. Der kolumbianische Minister für Bergbau und Energie, Diego Mesa, gab auf der „CERAWeek 2022“, der wichtigsten Veranstaltung im Energiesektor, bekannt, dass das südamerikanische Land über ein Potenzial von 50 Gigawatt (GW) für die Stromerzeugung aus dieser nicht-konventionellen erneuerbaren Quelle verfügt.

„Heute erreichen wir einen neuen Meilenstein in der kolumbianischen Energiewende. Mit diesem Fahrplan werden wir in der Lage sein, bei der Einbindung von Projekten voranzukommen, die es uns ermöglichen, das 50-GW-Potenzial, das das Land mit dieser Erzeugungsquelle hat, zu nutzen“, so Mesa in Erklärungen aus Houston, USA, wo die „CERAWeek 2022“ stattfindet. Nach seinen Worten entspricht das Potenzial fast dem Dreifachen der installierten Kapazität von 17,7 GW, über die das gesamte südamerikanische Land derzeit verfügt.

Das Nachbarland von Venezuela hat seine installierte Kapazität zur Erzeugung erneuerbarer Energie aus nicht konventionellen Quellen mit 20 Solarparks, einem Windpark, 10 großen Selbsterzeugungsprojekten und mehr als 2.500 kleinen Solar-Photovoltaik-Selbsterzeugungsprojekten um das 25-fache erhöht und verfügt derzeit über eine installierte Kapazität von 725,38 MWp (Megawattpeak), was nach Angaben des Ministeriums für Bergbau und Energie dem Verbrauch von 547.402 Familien entspricht und zur Reduzierung von 921.333 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr beiträgt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!