„Latam Airlines“ erhöht Milliarden-Verluste

latam

"Latam Airlines", Lateinamerikas größte Airline-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 einen Nettoverlust von 4,647 Milliarden US-Dollar (Foto: Latinapress)
Datum: 10. März 2022
Uhrzeit: 12:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Latam Airlines“, Lateinamerikas größte Airline-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 einen Nettoverlust von 4,647 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 2,2 % gegenüber den „roten Zahlen“ des Vorjahres, wie aus dem Jahresabschlussbericht des Unternehmens hervorgeht. Die Fluggesellschaft, die sich seit 2020 aufgrund der Pandemie in einer finanziellen Umstrukturierung befindet, verzeichnete einen Umsatz von 5,111 Milliarden US-Dollar, 17,9 % mehr als im Vorjahr. Allerdings waren die Einnahmen im Jahr 2021 nur knapp halb so hoch wie im Jahr 2019, in dem das Unternehmen einen Umsatz von 10,431 Milliarden US-Dollar erzielte.

Zu den Zielen von „Latam“ für das Jahr 2022 gehört der Ausstieg aus Chapter 11 des US-Konkursgesetzes. Das Unternehmen hat seinen Sanierungsplan am 26. November eingereicht und wartet derzeit auf die gerichtliche Genehmigung des Abstimmungsverfahrens und der Unterstützungsvereinbarungen. „Die Gruppe ist in der Lage, eine führende Position in der Region einzunehmen, mit einer robusten Bilanz, einer konkurrenzlosen Liquidität und einer sehr wettbewerbsfähigen Kostenstruktur, die es ihr ermöglichen wird, ein kontinuierliches Netzwerkwachstum zu generieren“, so die Fluggesellschaft in ihrem Bilanzbericht.

Auf der Einnahmenseite stiegen die Passagiereinnahmen im Jahresvergleich um 23,2 % auf 3,342 Milliarden US-Dollar, während die Frachteinnahmen um 27,4 % auf 1,542 Milliarden US-Dollar zulegten. Die Betriebskosten stiegen um 3,8 % auf 6,231 Milliarden US-Dollar, die Lohnkosten um 8,3 % auf 1,042 Milliarden US-Dollar, die Treibstoffkosten um 42,3 % auf 1,488 Milliarden US-Dollar und die Wartungskosten um 13 % auf 533,7 Millionen US-Dollar. Infolgedessen lag das Betriebsergebnis der Gruppe bei -1,119 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 32,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!