Peru: Ex-Präsident Fujimori darf das Gefängnis verlassen – Update

verbrechen-nicht-verzeihen

Nach Meinung vieler Peruaner dürfen die begangenen Verbrechen "niemals Verzeihung finden" (Fotos: Twitter)
Datum: 18. März 2022
Uhrzeit: 11:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das oberste Gericht Perus hat am Donnerstag (17.) eine umstrittene Begnadigung des polarisierenden ehemaligen Präsidenten Alberto Fujimori wieder in Kraft gesetzt. Fujimori regierte den Andenstaat in den turbulenten 1990er Jahren, bevor er wegen Menschenrechtsverletzungen verurteilt wurde. Der 83-jährige Fujimori war ursprünglich an Heiligabend 2017 nach zehn Jahren Haft begnadigt worden, eine Entscheidung, die einige Monate später nach der Intervention eines internationalen Gerichts mit der Begründung aufgehoben wurde, sie sei unrechtmäßig gewesen. Das jüngste Urteil öffnet die Tür für eine erneute Infragestellung der Begnadigung durch den Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte mit Sitz in Costa Rica – obwohl eine neue Entscheidung Monate dauern könnte.

Fujimori hat die peruanische Wirtschaft saniert und eine Periode der Hyperinflation beendet, wurde aber später wegen Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit Todesschwadronen verurteilt, die gegen die brutale Guerillagruppe Leuchtender Pfad vorgingen. Er beauftragte auch das Militär, den Kongress aufzulösen und die Verfassung neu zu formulieren. Nach dem Urteil vom Donnerstag stimmten die Richter mit 4:3 Stimmen für die Freilassung Fujimoris. Cesar Nakazaki, ein Anwalt Fujimoris, sagte, dass er das Gefängnis möglicherweise erst am Montag oder Dienstag verlassen wird.

Update, 24. März

Der peruanische Premierminister Aníbal Torres bestätigte am Mittwoch, dass sich die Regierung an internationale Gremien wenden wird, um das Urteil des Verfassungsgerichts, das dem ehemaligen peruanischen Präsidenten Alberto Fujimori die Freiheit gewährt hat, aufzuheben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!