El Salvador verschiebt die Emission von Bitcoin-Anleihen – Update

crypto-kolumbien

In Lateinamerika, insbesondere in Kolumbien, hat die Akzeptanz von Kryptowährungen im Jahr 2021 deutlich zugenommen (Foto: Pixabay)
Datum: 23. März 2022
Uhrzeit: 12:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

El Salvador hat die für diese Woche geplante Emission einer Bitcoin-Anleihe verschoben. Laut Finanzminister Alejandro Zelaya will die Regierung auf günstige Bedingungen auf dem Finanzmarkt warten. Die zentralamerikanische Regierung hatte die Emission der 1-Milliarde-Dollar-Anleihe für den 15. bis 20. März geplant, aber der Krieg zwischen Russland und der Ukraine und die Volatilität der Kryptowährung veranlassten die Behörden, den Zeitpunkt zu ändern. Die Emission könnte auf September dieses Jahres verschoben werden, da der Bitcoin seit seinem Rekordhoch von über 67.500 US-Dollar Anfang November rasant gefallen ist. Er hat bis zum 22. Januar fast die Hälfte seines Wertes verloren und wurde am Dienstag (22.) laut Refinitiv Eikon-Daten mit 42.609 US-Dollar gehandelt.

„Der ideale Zeitpunkt für die Emission der Anleihe sollte eigentlich in der ersten Jahreshälfte liegen, jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Im Mai oder Juni sind die Marktvarianten ein wenig anders – spätestens im September. Nach September, wenn man auf den internationalen Markt geht, ist es schwierig (Kapital zu beschaffen)“, erklärte Zeleya in einem Interview. El Salvador war das erste Land der Welt, das im vergangenen Jahr Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführte. Dies rief den Internationalen Währungsfonds (IWF) auf den Plan, der befürchtet, dass diese Maßnahme den Finanzen des Landes schaden könnte.

Update, 24. März

El Salvador sucht die Unterstützung von „Binance“, einer Plattform für den Austausch digitaler Währungen. Zhao Changpeng, Geschäftsführer des weltweit größten Unternehmen für den Austausch digitaler Währungen, begann am Mittwoch einen Besuch in El Salvador, bei dem er mit Regierungsvertretern und dem Präsidenten Nayib Bukele zusammentreffen wollte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!