Machu Picchu trägt einen falschen Namen

machu

Machu Picchu (alter Berg) ist eine gut erhaltene Ruinenstadt im südamerikanischen Land Peru (Foto: Mincetur)
Datum: 28. März 2022
Uhrzeit: 03:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Machu Picchu (alter Berg) ist eine gut erhaltene Ruinenstadt im südamerikanischen Land Peru. Die Inka erbauten die Stadt im 15. Jahrhundert in 2.430 Metern Höhe auf einem Bergrücken zwischen den Gipfeln des Huayna Picchu (junger Berg) und des Berges gleichen Namens (Machu Picchu) in den Anden über dem Urubambatal der Region Cusco, 75 Kilometer nordwestlich der Stadt Cusco. Die zu den größten Touristenattraktionen in Südamerika zählende Inka-Zitadelle ist wohl jedem ein Begriff. Zwei Wissenschaftler wollen nun herausgefunden haben, dass die antike Stadt in den peruanischen Anden eigentlich anders heißt. Der amerikanische Entdecker Hiram Bingham besuchte die Inkastadt, die später weltweit bekannt wurde, zum ersten Mal im Jahr 1911; sie war wenig bekannt, selbst unter den Bewohnern der Region Cusco im Süden Perus, so die „University of Illinois Chicago“ (UIC) in einer Erklärung.

Mehr als 110 Jahre später überprüften der Historiker Donato Amado Gonzales vom peruanischen Kulturministerium und der Archäologe Brian S. Bauer von der UIC Binghams ursprüngliche Feldnotizen, Karten der Region aus dem frühen 20. Jahrhundert und jahrhundertealte territoriale Dokumente aus verschiedenen Archiven. Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass weniger über die Stätte bekannt war als bisher angenommen. In ihrer Arbeit, die in der Zeitschrift „Ñawpa Pacha: Journal of Andean Archaeology“ veröffentlicht wurde, kommen die Forscher zu dem Schluss, dass die Inkas die Stätte ursprünglich Huayna Picchu nannten, nach dem felsigen Gipfel, der der Stätte am nächsten liegt und nicht Machu Picchu, dem Namen des höchsten Berges in der Nähe der alten Stadt. „Wir begannen mit der Ungewissheit über den Namen der Ruinen, als Bingham sie zum ersten Mal besuchte und überprüften dann verschiedene Karten und Atlanten, die vor Binghams Besuch der Ruinen gedruckt wurden“, erklärte Bauer, Professor für Anthropologie an der UIC. Er fügt hinzu: „Es gibt zahlreiche Daten, die darauf hindeuten, dass die Inkastadt tatsächlich Picchu oder wahrscheinlicher Huayna Picchu hieß“. Die Forscher wiesen darauf hin, dass der Name Machu Picchu in keiner der historischen Quellen erwähnt wird.

Die Forscher fanden heraus, dass die Ruinen eines Inka-Dorfes namens Huayna Picchu in einem Atlas von 1904 erwähnt werden, der sieben Jahre vor Binghams Ankunft in Peru veröffentlicht wurde. Weiter heißt es, dass der amerikanische Entdecker 1911 von den Ruinen des Huayna Picchu entlang des Urubamba-Flusses erfuhr, bevor er Cusco verließ, um nach den Überresten zu suchen. Der Sohn eines Landbesitzers erzählte Bingham später im Jahr 1912, dass die Ruinen Huayna Picchu hießen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!