Weltflotte der A-29 Super Tucano erreicht 500.000 Flugstunden

super

Die A-29 wurde für die anspruchsvollen Anforderungen der brasilianischen Luftwaffe (FAB) entwickelt und kann ein breites Spektrum von Missionen erfüllen (Foto: Embraer)
Datum: 09. April 2022
Uhrzeit: 14:58 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Weltflotte der A-29 Super Tucano hat die Marke von 500.000 Flugstunden erreicht. Dies gab der brasilianische Flugzeughersteller „Embraer“ am Freitag (8.) während der Luftfahrtmesse „FIDAE“ (Feria Internacional del Aire y del Espacio 2022) in Chile bekannt. Mit mehr als 260 ausgelieferten Einheiten wurde das Luftnahunterstützungsflugzeug bereits von mehr als 15 Luftstreitkräften weltweit ausgewählt, darunter die United States Air Force (USAF) sowie mehrere lateinamerikanische Länder, darunter Chile, Kolumbien, Ecuador und die Dominikanische Republik sowie Brasilien, der erste Betreiber des Flugzeugs in der Welt. „Wir freuen uns, dass wir diesen wichtigen Meilenstein mit der chilenischen Luftwaffe, unserem langjährigen Kunden, teilen können“, so Bosco Costa Junior, Chief Commercial Officer, Embraer Defense and Security. „Zusätzlich zu ihren 500.000 Flugstunden hat die A-29 auch mehr als 60.000 Stunden im Kampfeinsatz geleistet. Es ist die einzige leichte Turboprop-Angriffs-, Aufklärungs- und Trainingsplattform, die derzeit produziert wird und sich in Konflikten auf der ganzen Welt bewährt hat“, fügte er hinzu.

Die A-29 wurde für die anspruchsvollen Anforderungen der brasilianischen Luftwaffe (FAB) entwickelt und kann ein breites Spektrum von Missionen erfüllen, darunter leichte Angriffe, Überwachung, Luftabwehr und Aufstandsbekämpfung. Die robuste und vielseitige A-29 ist in der Lage, von abgelegenen, unbefestigten Landebahnen auf vorgeschobenen Operationsbasen in feindlichen und schlecht unterstützten Umgebungen zu operieren – und das bei niedrigen Betriebskosten und hoher Verfügbarkeit (über 90 Prozent). Das Flugzeug wird nicht nur als Kampfflugzeug, sondern auch als modernes Trainingsflugzeug eingesetzt. Seine Fähigkeit, Kampfeinsätze zu simulieren und Flugdaten hoch- und herunterzuladen, haben es zu einer äußerst effektiven Trainingsplattform gemacht. Die Maschine ist mit einer Vielzahl modernster Sensoren und Waffen ausgestattet, darunter ein elektro-optisches/Infrarot-System mit Laserdesignator, Nachtsichtgeräte sowie sichere Sprach- und Datenkommunikation. Dabei ist die A-29 Super Tucano die beste ihrer Klasse und verbindet überlegene Leistung mit Waffen des 21. Jahrhunderts, integrierten Sensoren und Überwachungssystemen zu einer äußerst effektiven Luftmachtkomponente.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!