Meteor überquert den Himmel von Goiás

meteor

Am Samstagabend (9.) überquerte ein Meteor den Himmel von Goiás und überraschte die Bewohner (Foto: Twitter)
Datum: 10. April 2022
Uhrzeit: 16:15 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Samstagabend (9.) überquerte ein Meteor den Himmel von Goiás und überraschte die Bewohner des Bundesstaates im „Mittelwesten“ (Região Centro-Oeste) von Brasilien. Blitze, Explosionen und Beben wurden in Städten wie Goiania, Aparecida de Goiania und Anapolis registriert. Der Direktor der Astronomiegruppe Südliche Plejaden, Ary Martins, sagte, der Meteor sei langsam und in einer Höhe von etwa achtzig oder neunzig Kilometer über den Himmel gezogen. Ein von Daniel Basile, einem Mitglied der Gruppe, in Aparecida de Goiania aufgenommenes Video zeigt den Moment des Phänomens.

„Es war ein Meteor von überdurchschnittlicher Helligkeit. Er erzeugte zwei Lichtblitze und wurde von einem Knall gefolgt. Es ist immer noch nicht möglich zu sagen ob kleinere Stücke den Boden getroffen haben,“ so Basile. In den sozialen Netzwerken zeigten sich die Goianer begeistert von diesem Phänomen. „Es war der größte und längste Bolide, den ich je gesehen habe. Es ist sehr aufregend, ein solches Ereignis mitzuerleben“, freute sich ein Einwohner von Aparecida de Goiânia. „Ich war zu Hause. Es gab einen Blitz am Himmel, dann eine starke Explosion wie ein Donnerschlag. Das Phänomen war sehr schön“, bekräftigte Maycon de Sousa Oliveira, Einwohner von Anápolis.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!