Mit Condor auch ab Düsseldorf und München in die Karibik

condor

Mit Düsseldorf und München wird das umfassende Winterprogramm in der Ferne um zwei zusätzliche Abflughäfen erweitert (Foto: Latinapress)
Datum: 29. April 2022
Uhrzeit: 16:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Sonne tanken an den schönsten Stränden der Karibik: Deutschlands beliebtester Ferienflieger bringt Reisende im Winter 2022/23 auch ab Düsseldorf und München in die Ferne. Condor fliegt montags, mittwochs und freitags von Düsseldorf nach Punta Cana sowie dienstags und sonntags nach Cancún. Ab München fliegen Reisende donnerstags und samstags nach Punta Cana. Zum Einsatz kommt zunächst eine Boeing 767. Damit setzt Deutschlands beliebtester Ferienflieger sein Langstrecken-Engagement in Düsseldorf und München auch in der kommenden Saison fort.

Mit Düsseldorf und München wird das umfassende Winterprogramm in der Ferne um zwei zusätzliche Abflughäfen erweitert. Ab Frankfurt stehen 21 Langstreckenziele auf dem Flugplan, darunter Kapstadt und erstmals auch die südafrikanische Stadt Johannesburg. Auch die Verbindungen nach Mombasa wurden wieder aufgenommen. Außerdem werden die mehrmals wöchentlichen Flüge nach New York, Toronto, Los Angeles und Seattle fortgesetzt. Neben Nordamerika stehen Mexiko, Kuba, Jamaika und die Dominikanische Republik, Grenada und Tobago auf dem Programm sowie die Condor-Traumziele Seychellen, Malediven und Mauritius im Indischen Ozean.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!