Reise- und Tourismussektor wird 5,5 Millionen Arbeitsplätze in Lateinamerika schaffen

reise

Während sich die Weltwirtschaft von den Auswirkungen der Pandemie zu erholen beginnt, nimmt die Zahl der Arbeitsplätze im Tourismussektor zu (Foto: Latinapress)
Datum: 09. Mai 2022
Uhrzeit: 14:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Angaben des „World Travel and Tourism Council“ (WTTC) wird der Reise- und Tourismussektor in der lateinamerikanischen Region in den nächsten zehn Jahren insgesamt 5,5 Millionen neue Arbeitsplätze schaffen – mit einer jährlichen Wachstumsrate von 3,2 Prozent. Der „World Travel & Tourism Council“ ist ein Forum für die Reise- und Tourismusbranche. Es setzt sich aus Mitgliedern der globalen Geschäftswelt zusammen und arbeitet mit Regierungen zusammen, um das Bewusstsein für die Reise- und Tourismusbranche zu schärfen. Der Bericht der Tourismusorganisation über die wirtschaftlichen Auswirkungen prognostiziert ein jährliches Wirtschaftswachstum von vier Prozent, verglichen mit dem Wachstum der Gesamtwirtschaft der Region, das für den gleichen Zeitraum auf 2,3 Prozent geschätzt wird.

Demselben Bericht zufolge wird der Beitrag des Reise- und Tourismussektors zum BIP Lateinamerikas im Jahr 2021 bei 6,1 Prozent liegen, was einem Wachstum von 26,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der regionale Beitrag des Sektors im Jahr 2021 liegt mit einer Differenz von 74,7 Milliarden US-Dollar um 2,1 Prozent unter dem Wert des Jahres 2019. Der lateinamerikanische Reise- und Tourismussektor trug im Jahr 2019 rund 288,1 Milliarden US-Dollar zum BIP bei, was 8,2 Prozent der Wirtschaft der Region entspricht. Im Jahr 2020 jedoch, als die Pandemie die Branche stark beeinträchtigte, sank ihr Beitrag um 41,4 Prozent.

Erholung der Beschäftigung

Während sich die Weltwirtschaft von den Auswirkungen der Pandemie zu erholen beginnt, nimmt die Zahl der Arbeitsplätze im Tourismussektor zu. So stieg die Beschäftigung in der Reise- und Tourismusbranche in Lateinamerika im Jahr 2021 gegenüber 2020 um acht Prozent an, was dazu führte, dass der Sektor 14,25 Millionen Arbeitsplätze schuf, was fast sieben Prozent der Gesamtbeschäftigung in der Region entspricht. Letztere Zahl liegt nur 1,1 Prozent unter dem Wert für 2019. Laut derselben WTTC-Studie erreichte der Beitrag des globalen Reise- und Tourismussektors zur Weltwirtschaft im Jahr 2021 rund 5,8 Billionen US-Dollar, was einem Wachstum von mehr als 21,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit macht der Sektor 6,1 Prozent der Weltwirtschaft aus. Darüber hinaus trug der Reise- und Tourismussektor im Jahr 2021 mit 289 Millionen Arbeitsplätzen zu einem Anstieg von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei, wodurch mehr als 18,2 Millionen neue Arbeitsplätze in diesem Sektor entstanden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!