Neun Staaten unterzeichnen „Declaración de Brasilia“

topp

Erstes Ministertreffen der "Staaten gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität" in Brasilien (Foto: MINISTERIO DE JUSTICIA DE BRASIL)
Datum: 25. Juni 2022
Uhrzeit: 11:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bolivien, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Paraguay, Peru, Surinam und Uruguay haben die von Brasilien geförderte „Declaración de Brasilia“ unterzeichnet. Dadurch verpflichten sie sich, Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung der internationalen organisierten Kriminalität in der Region zu ergreifen. Laut einer Erklärung des brasilianischen Justizministeriums haben die Regierungen, die das Abkommen unterzeichnet haben, die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität zu einer Priorität erklärt, da diese eine „Geißel“ sei, die ihre Bevölkerung und Wirtschaft beeinträchtige. Die neun Länder betrachten die Zusammenarbeit untereinander als „grundlegend für den Erfolg des Kampfes gegen die organisierte Kriminalität“ und haben sich verpflichtet, eine „strategische Allianz“ zu bilden, die in jedem Land im Einklang mit den eigenen Rechtsvorschriften umgesetzt werden soll. Die Strategie sieht konkrete Maßnahmen vor, bei denen „alle rechtmäßigen und legitimen Mittel des Staates gegen die organisierte Kriminalität“ eingesetzt werden und zielt auf den Informationsaustausch und die gemeinsame Planung von Einsätzen zwischen den Polizeikräften der einzelnen Länder ab.

„Diese regionale Zusammenarbeit zielt darauf ab, das Wesen der Kriminalität, ihre Ursachen und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft, einschließlich ihrer Finanzierungsmittel, besser zu verstehen, einen qualifizierten Kampf gegen das organisierte Verbrechen zu führen und gemeinsame Strategien zur Stärkung der staatlichen Maßnahmen zugunsten unserer Gesellschaften umzusetzen“, so das brasilianische Justizministerium. Schließlich sieht das Abkommen Ministertreffen vor, die alle sechs Monate abwechselnd in jedem der Mitgliedsländer stattfinden sollen, um „Ziele im Rahmen der strategischen Allianz zu verabschieden und zu überwachen“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!