Niederlande – Panama: Größte Rückführung von archäologischen Artefakten in der Geschichte Zentralamerikas

herrlich

Das panamaische Kulturministerium wird die Artefakte dauerhaft in Verwahrung nehmen, die in eine Sammlung des archäologischen Museums Reina Torres de Arauz in der Hauptstadt des Landes aufgenommen werden sollen (Foto: micultura)
Datum: 30. August 2022
Uhrzeit: 05:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Niederlande haben eine Sammlung von dreihundertdreiundvierzig vorspanischen Keramiken an Panama zurückgegeben. Damit reagieren sie auf die Bemühungen des zentralamerikanischen Landes, sein kulturelles Erbe zu schützen, teilten die Behörden in Panama-Stadt am Montag (29.) mit. „Dies ist die größte Rückführung von archäologischen Stücken in der Geschichte Zentralamerikas“, betonte Außenministerin Erika in Panama-Stadt in einer Regierungserklärung. Das Außenministerium wies zudem darauf hin, dass eine weitere Rückführung von antiken Artefakten aus Italien kommen werde und gab keine weiteren Einzelheiten bekannt.

Die Rückführungen seien Teil eines Vorstoßes der Regierung, das panamaische Kulturerbe zu schützen und den illegalen Handel zu bekämpfen, hieß es, ohne zu erklären, wie die Stücke Panama verlassen haben. Das Ministerium teilte mit, dass Panamas Botschafter in den Niederlanden entdeckt habe, dass sich die Keramiken in der Universität Leiden (Universiteit Leiden, vormals Rijksuniversiteit Leiden) befänden und dass die Hochschule ihr Interesse an der Rückgabe der Stücke bekundet habe. Das panamaische Kulturministerium wird die Artefakte dauerhaft in Verwahrung nehmen, die in eine Sammlung des archäologischen Museums Reina Torres de Arauz in der Hauptstadt des Landes aufgenommen werden sollen. Panama ist Mitglied eines Übereinkommens von 1970 gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!