Beisetzung der Queen: Gezielte Wahlkampfrede von Präsident Bolsonaro

bolso

In einer Ansprache an seine gelb-grün gekleideten Anhänger vom Balkon der brasilianischen Botschaft ging Bolsonaro kurz auf das Erbe der Queen ein, bevor er die Opposition beschuldigte, den Kommunismus im größten Land Südamerikas einführen zu wollen (Foto: Bolsonaro)
Datum: 19. September 2022
Uhrzeit: 06:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro nimmt am Montag (19.) in London an der Beerdigung von Queen Elizabeth II. teil. Am Sonntag wurde das Staatsoberhaupt der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas von der Opposition beschuldigt, seine Reise nach London in eine Wahlkampfveranstaltung umzuwandeln, was Kritiker als seinen jüngsten Angriff auf Brasiliens Ruf bezeichneten. In einer Ansprache an seine gelb-grün gekleideten Anhänger vom Balkon der brasilianischen Botschaft ging Bolsonaro kurz auf das Erbe der Queen ein, bevor er die Opposition beschuldigte, den Kommunismus im größten Land Südamerikas einführen zu wollen.

„Wir sind ein Land, das keine Drogenliberalisierung will, das nicht über die Legalisierung der Abtreibung sprechen will und das die ‚Gender-Ideologie‘ nicht akzeptiert. Unser Motto ist Gott, Vaterland, Familie und Freiheit und das ist das Gefühl der überwiegenden Mehrheit der Brasilianer“, so Bolsonaro, der am Montagabend Ortszeit nach New York reisen will, um eine Rede vor der jährlichen Generalversammlung der Vereinten Nationen zu halten. Bolsonaro wird von den westlichen Staats- und Regierungschefs weitgehend gemieden, weil er den Regenwald im Amazonasgebiet nur unzureichend verwaltet und sich mit dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gut versteht.

Westliche Politiker sind auch zunehmend besorgt über sein Engagement für die Demokratie. Er hat wiederholt unbegründete Angriffe auf Brasiliens elektronisches Wahlsystem vorgebracht und angedeutet, dass er das Wahlergebnis im Falle einer Niederlage nicht akzeptieren würde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.