„Boeing“ prognostiziert Verdoppelung der Flotten in Lateinamerika und der Karibik

gol

Die brasilianische Billigfluggesellschaft „GOL Linhas Aéreas“ setzt auf Boeing (Foto: Latinapress)
Datum: 14. Oktober 2022
Uhrzeit: 05:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Flugzeughersteller „Boeing“ prognostiziert nahezu eine Verdoppelung der Flotten in Lateinamerika und der Karibik in den nächsten 20 Jahren und geht von einem Bedarf von 2.240 neuen Flugzeugen aus. Mit der Lieferung von mehr als 2.000 Single-Aisle-Flugzeugen wird die derzeitige Flotte mehr als verdoppelt, um die beliebten Touristenrouten zwischen Nordamerika, Mexiko und der Karibik zu bedienen und gleichzeitig die Netze innerhalb der Region zu erweitern. „Lateinamerika hat einen starken Aufschwung im Luftverkehr erlebt, insbesondere auf dem Inlandsmarkt, wobei die Fluggesellschaften der Region erfolgreich Single-Aisle-Flotten für Kurzstreckenflüge einsetzen und den globalen Markt erweitern“, so David Franson, Regionaldirektor für Marktprognosen bei „Boeing“.

„Boeing“ teilte die Prognose für die Region im Rahmen seines Commercial Market Outlook (CMO)-Berichts mit, einer jährlichen 20-Jahres-Projektion der Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen und Dienstleistungen. Mehr als die Hälfte der neuen Flugzeugauslieferungen wird dem Wachstum der Geschäftsluftfahrt auf dem gesamten Kontinent zugute kommen, während die übrigen Bestellungen ältere Flugzeuge durch treibstoffeffizientere Modelle wie die 737 MAX, den 787 Dreamliner und die 777X ersetzen werden, so „Boeing“. In den letzten zehn Jahren haben lateinamerikanische Fluggesellschaften mehr als 200 Städtepaare in der Region eröffnet, ein Vorbote der künftigen Nachfrage nach Single-Aisle-Flugzeugen, die mehr als 90 % der Auslieferungen ausmachen werden.

Die Prognose für Lateinamerika für den Zeitraum 2022 bis 2041 umfasst auch die folgenden Projektionen:

-Das Passagieraufkommen in der Region wird voraussichtlich jährlich um 4,4 % steigen.

-Die Nachfrage nach kommerziellen Dienstleistungen, einschließlich Wartung und Reparatur, wird voraussichtlich auf 165 Milliarden Dollar geschätzt.

-Für Lateinamerika wird ein Wachstum der Frachterflotte um bis zu 50 % auf 160 Flugzeuge prognostiziert, was dem langfristigen globalen Trend bei der Frachternachfrage entspricht.

-Luftfahrtunternehmen in der Region werden in den nächsten zwei Jahrzehnten einen Bedarf an 118.000 neuen Arbeitskräften in der Luftfahrt haben, darunter 35.000 Piloten, 35.000 Techniker und 48.000 Flugbegleiter, so die Prognose von Boeing für Piloten und Techniker.

-Die Erneuerung der Flotte ist für die Strategie von Boeing zur Dekarbonisierung des Luftraums von entscheidender Bedeutung. Neue Flugzeuge bedeuten Effizienzgewinne – jede Generation reduziert den Treibstoffverbrauch und die Emissionen um 15 bis 25 %.

-Boeing wird weiterhin in die Effizienz investieren, um den Treibstoffverbrauch und die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!