Afghanische Flüchtlinge campen auf Flughafen in São Paulo

flug

Der "Aeroporto Internacional de São Paulo/Guarulhos" liegt in Cumbica, einem Stadtteil von Guarulhos und damit in der Metropolregion São Paulo (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 15. Oktober 2022
Uhrzeit: 09:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Decken und Gepäckwagen sind auf dem internationalen Flughafen von São Paulo zu provisorischen Unterkünften für mehr als hundert afghanische Migranten geworden. Sie dienen den Flüchtlingen nach ihrer einjährigen Odyssee seit der Rückkehr der Taliban an die Macht als vorübergehende Unterkunft.
Brasilien hat seit Ende letzten Jahres etwa 6.000 humanitäre Visa für afghanische Flüchtlinge genehmigt. Die örtlichen Behörden in der Nähe des Flughafens „Aeroporto Internacional de São Paulo/Guarulhos“ sagten jedoch, sie hätten keine Ahnung gehabt, dass in diesem Monat täglich Dutzende von Afghanen ankommen würden.

Ihre Zahl könnte in den kommenden Wochen weiter steigen, da täglich durchschnittlich vier Direktflüge aus dem Nahen Osten und Südasien ankommen. Da der Reiseverkehr nach Katar anlässlich der Fußballweltmeisterschaft im November stark zunimmt, nehmen die Fluggesellschaften mehr Flüge in die Region auf. Die Flüchtlingshilfsorganisation des Flughafens schätzt, dass etwa 130 Afghanen im Terminal 2 des Flughafens untergebracht sind, da die Bemühungen, sie unterzubringen, mit dem Zustrom der Neuankömmlinge nicht Schritt halten konnten.

Die Flüchtlinge erklärten gegenüber „Reuters“, sie seien ohne Zusage einer Unterkunft angekommen und nun bemühe sich die örtliche Regierung, Plätze außerhalb des Flughafengeländes für sie zu finden. Bundesstaatsanwälte drängten die Bundesregierung in dieser Woche zu Einzelheiten darüber, was sie zu tun gedenkt, um mit der Situation umzugehen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!