Hafen von Chancay: Megaprojekt in Peru

cosco

Der Hafen von Chancay wird eine Kapazität von einer Million Containern pro Jahr haben (Foto: COSCO Shipping)
Datum: 29. Oktober 2022
Uhrzeit: 12:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Bau des Hafens von Chancay schreitet weiter voran und es bestehen in Peru große Erwartungen hinsichtlich der wirtschaftlichen und kommerziellen Auswirkungen, die die Umsetzung des Megaprojekts haben wird. „Cosco Shipping Ports Chancay“, das mit dem Projekt beauftragte Unternehmen, erklärt, dass die ursprüngliche Prognose, wonach der neue Hafen im vierten Quartal 2024 in Betrieb genommen werden soll, aufrechterhalten wird. Die geschätzten Investitionen belaufen sich auf 1,315 Milliarden US-Dollar. Der Hafen von Chancay wird in seiner Anfangsphase über vier Docks verfügen. Obwohl die erste Pier voraussichtlich 2023 fertiggestellt sein wird, „wird die Inbetriebnahme nicht mit der ersten Pier erfolgen, sondern wenn der Hafen fertiggestellt ist, also Ende 2024“.

Der Hafen von Chancay wird eine Kapazität von einer Million Containern pro Jahr haben. Das Unternehmen schätzt, dass der Hafen diese Kapazität bis zum Ende des ersten Betriebsjahres, d. h. bis Ende 2025, erreichen wird. „Wir gehen davon aus, dass wir im ersten Jahr des Betriebs eine Million Container erreichen werden. Das wird nicht von heute auf morgen geschehen – vom ersten Tag an – sondern schrittweise. In wirtschaftlicher Hinsicht arbeiten wir daran, die geplante Kapazität des Hafens so schnell wie möglich auszulasten“, so „Cosco Shipping Ports Chancay“ .

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!