Neue Variante des Coronavirus in Brasilien

impfen-1

Das Hauptmerkmal, das die neue Variante von anderen Stämmen unterscheidet, ist eine viel größere Flucht vor dem Impfschutz (Foto: Rovena Rosa-Agência Brasil)
Datum: 08. November 2022
Uhrzeit: 04:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach Angaben des städtischen Gesundheitssekretariats wurde in Rio de Janeiro eine neue Variante des Coronavirus mit der Bezeichnung „BQ.1“ entdeckt. Die Variante wurde bereits am 20. Oktober in Amazonas gefunden, so die Fiocruz-Einheit des Bundesstaates, was die Vermutung erhärtet, dass sie in verschiedenen Teilen des südamerikanischen Landes zirkuliert. In einem Interview mit „BBC News Brazil“ erklärte der Gesundheitsminister der Stadt Rio de Janeiro, Daniel Soranz, dass es sich bei der in der Stadt diagnostizierten Patientin um eine 35-jährige Frau handelt, die in der nördlichen Zone wohnt und keine schweren Symptome aufweist.

„Sie hatte bereits alle vier Dosen des Impfstoffs erhalten, so dass die Symptome mild und ähnlich wie bei Infektionen durch andere Varianten sind. Die Patientin war nicht verreist, was bedeutet, dass diese Variante bereits vor Ort Übertragungen verursacht“, so Soranz. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums, die von dem Infektiologen Andre Lazzeri Cortez interpretiert wurden, war die Stadt Rio de Janeiro unter den Bundeshauptstädten diejenige, in der die Zahl der Infektionen in der letzten epidemiologischen Woche am stärksten zunahm: Es gab 2.202 infizierte Personen. In der Reihenfolge waren es 1.333 in Recife, 611 in Goiânia, 506 in Manaus und 479 in Sao Paulo.

Laut Angaben des Infektiologen Alberto Chebabo, Präsident der brasilianischen Gesellschaft für Infektiologie, ist „BQ.1“ von der Variante Omicron abgeleitet. „Es ist derselbe Stamm, der heute in Europa zirkuliert und die Zunahme der Infektionen in Ländern wie Deutschland und Frankreich verursacht hat. An den Symptomen ändert sich nichts, die meisten Patienten leiden weiterhin unter Kopfschmerzen, Husten, Fieber, Halsschmerzen, Müdigkeit, Geruchs- und Geschmacksverlust. Das Hauptmerkmal, das die neue Variante von anderen Stämmen unterscheidet, ist eine viel größere Flucht vor dem Impfschutz“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!