Mexiko: Nationalstolz „Frida“ gestorben

hund

Eine lebensgroße Statue zu Fridas Ehren wurde letzten Monat vor dem Hauptsitz der Marine im mexikanischen Stadtteil Coyoacan enthüllt (Foto: gob.mx)
Datum: 16. November 2022
Uhrzeit: 06:11 Uhr
Ressorts: Mexiko, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Frida hat vielen Menschen das Leben gerettet. Der Labrador, der in Mexiko zum Helden und Symbol des Nationalstolzes wurde, ist nach Angaben der Marine am Dienstag (15.) eines natürlichen Todes gestorben. Bekannt für ihre speziell angefertigten Hundebrillen und -stiefel wurde Frida zu einem Star in den sozialen Medien und zu einem Symbol für die Widerstandsfähigkeit der Mexikaner im Angesicht der Tragödie nach dem Erdbeben von 2017, bei dem Hunderte in und um Mexiko-Stadt ums Leben kamen. Frida, die 2019 aus dem Dienst ausschied, hatte bei dem verheerenden Erdebeben ein Dutzend verschüttete Menschen aufgespürt und die Leichen von 43 Menschen gefunden. Ihre erste Rettungsarbeiten fanden nach dem Erdbeben in Haiti 2010 statt, wo sie 12 Menschen lebend in den Trümmern fand. Sie unterstützte auch die Rettungsarbeiten nach einem Erdrutsch in Ecuador im Jahr 2017, nur wenige Monate vor dem Erdbeben in Mexiko-Stadt, durch das sie zu einer nationalen Ikone wurde.

Kurz nach ihrer Geburt im Jahr 2009 begann Frida ihre Such- und Rettungsausbildung, die sie in rekordverdächtigen acht Monaten abschloss, so die Marine. Die Streitkräfte erinnern sich an Frida wegen ihrer „Unabhängigkeit, Konzentration, ihres ausgeglichenen Temperaments, ihrer Furchtlosigkeit und Neugier“ sowie ihres „Einfühlungsvermögens gegenüber Menschen“. „Frida hat Tausenden von mexikanischen Familien in den dringendsten Momenten Hoffnung gegeben“, so der Chef der mexikanischen Marine, Jose Rafael Ojeda, in der Erklärung.

Eine lebensgroße Statue zu Fridas Ehren wurde letzten Monat vor dem Hauptsitz der Marine im mexikanischen Stadtteil Coyoacan enthüllt, wobei Frida bei einem ihrer letzten öffentlichen Auftritte anwesend war. „Dein Leben motiviert uns, weiterhin alles zu geben, um Mexiko zu dienen“, heißt es auf der Statue. „Danke, liebe Frida!“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!