Brasilien: Verwendung von Masken in Flughäfen und Flugzeugen – Update

doc

Einführung der Maskenpflicht trägt zu einer Verlangsamung der Ausbreitung von Covid-19 bei (Foto: MarcelloCasal/AgenciaBrasil)
Datum: 23. November 2022
Uhrzeit: 16:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Aufgrund einer Häufung von Covid-19-Infektionen sind in Brasilien ab Freitag (25.) auf Flughäfen und Flügen wieder Gesichtsmasken vorgeschrieben. Die Verwendung von Masken war seit August nicht mehr vorgeschrieben, wurde aber aufgrund „aktueller epidemiologischer Daten, die auf einen Anstieg der Covid-19-Fälle in der brasilianischen Bevölkerung hindeuten“, wieder eingeführt, heißt es in einer am Dienstagabend Ortszeit veröffentlichten Erklärung der Nationalen Gesundheitsüberwachungsbehörde (Anvisa). Brasilien ist eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder der Welt, mit bisher fast 690.000 Todesfällen und mehr als 35 Millionen Infektionen und verzeichnete in den letzten Wochen einen starken Anstieg der Infektionen. Nach Angaben des Nationalen Rates der Gesundheitssekretariate (Conass) überstieg die Zahl der Infektionen in den ersten zwanzig Tagen des Novembers 95.000, was einem Anstieg von zweihundertzweiundneunzig Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. Die Zahl der Todesfälle ist jedoch nicht in gleichem Maße gestiegen, sondern blieb in den letzten zwei Wochen bei durchschnittlich fünfundvierzig pro Tag.

Update, 24. November

Brasilien sieht sich mit einer neuen Welle von COVID-Fällen konfrontiert, gerade als sich die fußballbegeisterte Nation in Massen versammelt, um die Fußballweltmeisterschaft zu verfolgen. Neue Subvarianten des Coronavirus und verspätete Impfstoffauffrischungen schlagen bei den Spezialisten für öffentliche Gesundheit Alarm. An den Spieltagen der Weltmeisterschaft nehmen sich viele Brasilianer frei, um sich in Bars und Restaurants zu versammeln oder zu Hause zu grillen, um die Spiele zu verfolgen und die Nationalmannschaft anzufeuern, die in Katar ihren sechsten Weltmeistertitel anstrebt. Offiziellen Angaben zufolge ist die Zahl der neuen COVID-Fälle in Brasilien in der vergangenen Woche gegenüber Anfang November um zweihundertdreißig Prozentauf ein Niveau gestiegen, das seit August nicht mehr erreicht wurde. Die Zahl der Todesfälle stieg von einer einstelligen Zahl im Oktober auf einhundertsechzehn am Dienstag.

„Bei jeder Veranstaltung besteht eine hohe Ansteckungsgefahr, denn die Krankheit ist sehr leicht übertragbar“, sagte Margareth Dalcolmo von der Oswaldo Cruz Foundation, einem biomedizinischen Forschungszentrum in Rio de Janeiro. Nach Ansicht von Experten hat die Verzögerung bei der Einführung von Impfstoffen gegen die hochinfektiösen neuen Varianten zu dem Anstieg der Ansteckungen beigetragen. Die Neuinfektionen in Brasilien werden hauptsächlich durch den BQ.1-Stamm der Omicron-Untervariante BA.5 verursacht, der bei vollständig geimpften Personen mildere Symptome hervorruft. Dies wird wahrscheinlich zu weniger Todesfällen führen als bei früheren Wellen, obwohl die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern steigt, so die Gesundheitsbehörden. Da Brasilien am Donnerstag sein Debüt in Katar gibt, empfahlen Experten den Fans, Masken zu tragen, wenn sie sich in geschlossenen Räumen aufhalten und alle notwendigen Hygienemaßnahmen zu ergreifen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.