Größtes Riesenrad Lateinamerikas eingeweiht

rad

Die Struktur wiegt 1.000 Tonnen und die belegte Fläche liegt bei 4.500 Quadratmeter (Fotos: Fantástico/Reprodução)
Datum: 09. Dezember 2022
Uhrzeit: 11:05 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Mit einundneunzig Metern Höhe wird an diesem Freitag (9.) „Roda Rico São Paulo“ eingeweiht. Das größte Riesenrad Lateinamerikas, das im Parque Cândido Portinari in der Westzone von São Paulo installiert ist, wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Es ist das vierte, das in Brasilien gebaut wurde – die anderen befinden sich in Rio de Janeiro, Balneário Camboriú (SC) und Foz do Iguaçu (PR). Eintrittskarten kosten zwischen fünfzig und vierhundertzwanzig Reais, jede Drehung dauert etwa dreißig Minuten (1 US-Dollar entspricht 5,23 Reais).

Die Struktur wiegt 1.000 Tonnen und die belegte Fläche liegt bei 4.500 Quadratmeter, ca. drei Prozent der Fläche des Parks. Eine komplette Fahrt dauert 25 bis 30 Minuten, die Sitzplatzkapazität der 42 Kabinen liegt bei 336 Personen. Preis: von 25 bis 79 Reais für Einzeltickets und von 300 bis 420 Reais für volle Kabinen (mit Getränk). Nach Schätzungen des Staatssekretariats für Infrastruktur und Umwelt wird die Attraktion zwischen 600.000 und 1 Million Besucher pro Jahr anziehen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!