Politische Situation in Lateinamerika steigert das Interesse am Kauf von Immobilien in Miami

luxus

Die Leute kaufen vor allem im Bereich der Luxusimmobilien (1 Million US-Dollar und mehr), wo die Zinssätze keine Rolle spielen, weil sie bar bezahlen, ohne eine Hypothek aufzunehmen (Foto: diariodonoroeste)
Datum: 17. Dezember 2022
Uhrzeit: 10:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Welle populistischer linker Regierungen in Lateinamerika und die Krise und Instabilität in der Region fördern weiterhin den Abfluss von Kapital und führen zu Investitionen in Südflorida. Inflation und steigende Zinsen werden den Immobilienmarkt der südlichsten Region des US-Bundesstaates allerdings im Jahr 2023 beeinträchtigen, aber er wird dank ausländischer Käufer, hauptsächlich aus Lateinamerika – die 2022 die Nummer eins waren – immer noch stark sein und sich nicht abschwächen. Die Leute kaufen vor allem im Bereich der Luxusimmobilien (1 Million US-Dollar und mehr), wo die Zinssätze keine Rolle spielen, weil sie bar bezahlen, ohne eine Hypothek aufzunehmen. In ihrem Bericht über ausländische Käufer im Jahr 2022 stellt die Miami Association of Realtors fest, dass diese Gruppe Wohnimmobilien im Wert von 6,8 Milliarden US-Dollar gekauft haben, vierunddreißig Prozent mehr als 2021 (5,1 Milliarden US-Dollar).

Argentinier mit sechzehn Prozent der von Ausländern getätigten Käufe, Kolumbianer (dreizehn), Peruaner (acht), Venezolaner, Mexikaner, Chilenen und Brasilianer (je sechs) sowie Franzosen und Italiener (je drei Prozent) waren in diesem Jahr die größten Käufer. Der Zustrom neuer Einwohner in diese Region ist zwar keine einzigartige Herausforderung für Südflorida in den Vereinigten Staaten, aber der Druck auf erschwinglichen Wohnraum nimmt zu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!