Brasilien: Zwei Haiangriffe in weniger als 24 Stunden

hai

Insgesamt wurden im Bundesstaat Pernambuco - dessen Hauptstadt Recife ist - seit 1992 siebenundsiebzig Haiangriffe registriert, zehn davon auf der Inselgruppe Fernando de Noronha, die etwa 550 Kilometer vor der Festlandsküste liegt (Foto: Pernambuco Press)
Datum: 07. März 2023
Uhrzeit: 10:03 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Strand von Piedade in der Metropolregion Recife im Nordosten Brasiliens kam es in den letzten 24 Stunden zu zwei Haiangriffen auf Menschen. Der jüngste Angriff ereignete sich am Montag (6.), als eine junge Frau an mehreren Stellen ihres Körpers von einem Hai gebissen wurde und ihr nach Angaben des Krankenhauses von Recife ein Teil eines Arms amputiert werden musste. Der Angriff ereignete sich weniger als 500 Meter entfernt von dem am Sonntag registrierten, als ein 14-jähriger Junge ebenfalls am Strand von Piedade in der Gemeinde Jaboatão dos Guararapes gebissen wurde und ihm ebenfalls ein Bein amputiert werden musste. Mit diesen beiden Angriffen steigt die Zahl der durch Haibisse verletzten Personen in der Metropolregion Recife in den letzten zwei Wochen auf drei. Das Gebiet wurde von den Behörden zu Gefahrenzone deklariert, in der die Gefahr weiterer Hai-Angriffe besteht.

Der erste Angriff ereignete sich am 20. Februar in der Nachbargemeinde Olinda, als ein Hai einen Surfer angriff, der die Bisse des Tieres überlebte. Die Gouverneurin von Pernambuco, Raquel Lyra, besuchte am Montag die drei Überlebenden der Angriffe, die im selben Krankenhaus untergebracht sind und kündigte Maßnahmen zur „Intensivierung der Maßnahmen“ an, angefangen mit der Wiederaufnahme der wissenschaftlichen Forschung, die seit 2015 ausgesetzt wurde. Trotz der Gefahrenschilder für Hai-Angriffe an 150 Stellen im Großraum Recife besuchen die Menschen weiterhin die Orte und viele gehen trotz der Warnungen ins Meer. Insgesamt wurden im Bundesstaat Pernambuco – dessen Hauptstadt Recife ist – seit 1992 siebenundsiebzig Haiangriffe registriert, zehn davon auf der Inselgruppe Fernando de Noronha, die etwa 550 Kilometer vor der Festlandsküste liegt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!