Lula ruft zu raschem Handeln in der Haiti-Krise auf

brasil

Brasiliens Präsident Luis Inácio Lula da Silva hat Haiti während des G7-Gipfels in Hiroshima (Japan) an diesem Wochenende nicht vergessen (Foto: GovernoFederal)
Datum: 22. Mai 2023
Uhrzeit: 14:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Luis Inácio Lula da Silva hat Haiti während des G7-Gipfels in Hiroshima (Japan) an diesem Wochenende nicht vergessen. Das Staatsoberhaupt des größten Landes in Südamerika wies darauf hin, dass die internationale Gemeinschaft schnell handeln müsse, um das Leid des haitianischen Volkes zu lindern. In einer Rede, die am Sonntag, den 21. Mai, auf der Arbeitssitzung der G7 und der eingeladenen Länder in Hiroshima verlesen wurde, betonte Luis Inácio Lula da Silva, dass die Staats- und Regierungschefs der freien Welt dem haitianischen Volk schnell helfen müssten. „In Haiti müssen wir schnell handeln, um das Leid einer von einer Tragödie heimgesuchten Bevölkerung zu lindern“, forderte er.

„Die Geißel, mit der das haitianische Volk konfrontiert ist, ist das Ergebnis einer jahrzehntelangen Gleichgültigkeit gegenüber den tatsächlichen Bedürfnissen des Landes. Brasilien weist seit Jahren darauf hin, dass das Problem Haitis nicht nur ein Sicherheitsproblem, sondern vor allem ein Entwicklungsproblem ist“, fuhr er fort. Mehr als sechs Monate nach dem von der UNO weitergeleiteten Ersuchen der von Ariel Henry geführten Regierung, eine internationale Truppe zur Bekämpfung von Banden zu entsenden, sucht die internationale Gemeinschaft immer noch nach neuen Strategien, da sich kein Land bereit erklärt hat, eine solche Mission anzuführen. Nach Kanada haben nun auch die Vereinigten Staaten Brasilien ins Visier genommen, um diese Aufgabe zu übernehmen. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, reiste Anfang Mai sogar nach Brasilien, um die Dinge in dieser Richtung voranzutreiben. Die Diplomatin sagte, das südamerikanische Land sei „besorgt über Haiti“ und wolle mit dem Sicherheitsrat zusammenarbeiten, um einen Ausweg zu finden.

THEMEN –

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.