Die höchste Düne der Welt liegt in Südamerika

duna

Die Federico-Kirbus-Düne ist die höchste Düne der Welt und befindet sich in Argentinien (Foto: ScreenshotTV)
Datum: 11. Mai 2024
Uhrzeit: 12:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Erkundung einer Düne kann ein beeindruckendes Erlebnis sein, denn sie bietet nicht nur eine atemberaubende Naturkulisse, sondern auch die Möglichkeit zu Abenteuern im Freien. Diese riesigen Sanddünen sind die perfekte Kulisse für Aktivitäten wie Sandboarding und Geländewagentouren und ziehen Reisende aus der ganzen Welt an, die den Nervenkitzel in einer einzigartigen Umgebung suchen. In diesem Sinne ist ein Besuch der Duna Federico Kirbus, die als größte Düne der Welt gilt, für jeden Touristen eine bereichernde Erfahrung. Dieser Ort war Teil der Rallye Dakar im Jahr 2009 und ist einer der beliebtesten Orte für diejenigen, die Sandsportarten betreiben. Mit einer Höhe von mehr als tausend Metern erzählen wir Ihnen mehr über dieses Weltwunder.

Die Federico-Kirbus-Düne ist die höchste Düne der Welt und befindet sich in Argentinien. Sie ist 1.230 Meter hoch und ihr Gipfel liegt über 2.800 Meter über dem Meeresspiegel. Aufgrund der geografischen Gegebenheiten der Region, in der sie sich befindet, kann sie von Reisenden, die sie besteigen wollen, schon aus Dutzenden von Kilometern Entfernung gesehen werden. Obwohl es nicht schwierig ist, den Gipfel zu erreichen, raten Experten dazu, dies in der Wintersaison zu tun, da die hohen Sommertemperaturen ein Risiko für die Menschen darstellen könnten.

Wie erreicht man die höchste Düne der Welt?

Die höchste Düne der Welt befindet sich genau in Fiambalá, Catamarca, und die Anreise ist ein einfaches Abenteuer, denn sie ist über eine gut ausgebaute Straße mit den Nachbarorten verbunden. Wer sich in der Hauptstadt von Catamarca befindet, muss die 352 Kilometer zwischen der größten Stadt der Provinz und Fiambalá, einer kleinen Stadt in der Nähe des Gebiets, zurücklegen. In Fiambalá angekommen, muss man die Dörfer Saujil und Medanitos durchqueren, bevor man Tatón erreicht. Von diesem Dorf aus beginnt schließlich der Aufstieg auf die Duna Federico Kirbus, den man zu Fuß oder mit dem Auto bewältigen kann.

Was sind die Merkmale der höchsten Düne der Welt?

Abgesehen davon, dass sie die größte Düne der Welt ist, ist ein weiteres Highlight die Art und Weise, wie sie entstanden ist. Es war ein klimatischer Effekt, der durch die starken Windböen in der Gegend verursacht wurde, die sich in eine Wind-Zone verwandelten und die Sandkörner in Bewegung setzten. Dieses Phänomen, zusammen mit den sedimentreichen Bodenverhältnissen und den geringen jährlichen Niederschlägen, führte zur Entstehung einer weltweit einzigartigen Dünenkette, die 2009 für die Rallye Dakar ausgewählt wurde und eine klassische Kulisse für Sportarten wie Sandboarding darstellt. Die zweitgrößte Düne der Welt befindet sich in Ica, Peru: Cerro Blanco, mit einer Höhe von 924 Metern, d. h. 306 Meter weniger als die in Argentinien.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.