Peru: Flughafen Jorge Chávez wird ab Dezember 2024 seinen Betrieb einstellen

peru-1

Der neue Flughafen von Lima wird an der Avenida Elmer Faucett in der Verfassungsprovinz Callao auf einem 90.000 Quadratmeter großen Gelände gebaut (Foto: aeropuertojorgechavez)
Datum: 07. Juni 2024
Uhrzeit: 11:55 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am vergangenen Sonntag (2. Juni) wurden durch einen Kurzschluss in der Beleuchtungsanlage der Start- und Landebahn des internationalen Flughafens Jorge Chavez mehr als 10.000 Passagiere aus dem In- und Ausland in Mitleidenschaft gezogen. Das durch diese Störung verursachte Chaos, für das die Behörden in Peru noch immer keine Antwort geben können, hat viele dazu veranlasst, sich über den Fortschritt beim Bau des neuen Flughafenterminals in Lima zu informieren, der vom Ministerium für Verkehr und Kommunikation (MTC) und der peruanischen Gesellschaft für Flughäfen und kommerzielle Luftfahrt (Corpac) angekündigt wurde. Diese neue Infrastruktur erforderte eine Investition von 2 Milliarden Dollar. Außerdem wird er 40 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können, über eine zweite Start- und Landebahn und einen neuen Kontrollturm verfügen und Erdbeben von bis zu 9 Grad auf der Momenten-Magnituden-Skala standhalten können. Auf diese Weise verspricht der neue Flughafen von Lima der erste seiner Art in ganz Südamerika zu werden.

Wann wird der neue Flughafen in Lima fertiggestellt?

Der neue Flughafen von Lima wird an der Avenida Elmer Faucett in der Verfassungsprovinz Callao auf einem 90.000 Quadratmeter großen Gelände gebaut. Das Design des neuen Flughafens Jorge Chávez wird von der Form eines Kolibris inspiriert sein und an die berühmten Linien der Nazca-Kultur erinnern. Dieses Megaprojekt, mit dem die Flughafeninfrastruktur der Stadt modernisiert werden soll, wird voraussichtlich im Dezember 2024 fertiggestellt sein, wie von den Behörden vorgesehen. Nach Angaben von Lima Airport Partners (LAP), der für das Projekt verantwortlichen Organisation, wird daher der alte Flughafen Jorge Chávez nach Inbetriebnahme der neuen Struktur seinen Betrieb einstellen. Diese Umstellung zielt darauf ab, die Kapazität und Effizienz des Flughafendienstes zu optimieren, ihn an internationale Standards anzupassen und die Nutzererfahrung zu verbessern.

Was wird aus dem Flughafen Jorge Chávez?

Arturo Vera, Geschäftsführer des LAP, hat angedeutet, dass der ehemalige Flughafen Jorge Chávez einer kommerziellen Nutzung zugeführt werden könnte. Er kündigte außerdem die Umsetzung des RAT-Plans (Operational Readiness and Airport Transfer) an, der die Schulung aller an der Verlagerung beteiligten Mitarbeiter (mehr als 15.000 Personen) vorsieht. „In Richtung der Avenida Elmer Faucett wird ein Gewerbegebiet entstehen, da sich dort eine Station der Linie 2 der Metro Lima befindet. Das Hotel Costa del Sol, das derzeit dort betrieben wird, wird zur Schaffung eines Gewerbegebiets führen. In diesem Sinne bietet sich auf der Seite der Landebahn die Möglichkeit, ergänzende Geschäfte zu machen, die notwendig sind, wie z.B. die Wartung von Flugzeugen, an der es uns mangelt, und andere Bedürfnisse wie z.B. Fracht“, erklärte er.

Wie wird der Umzug zum neuen Terminal in Jorge Chávez durchgeführt?

Der von LAP angekündigte ORAT-Plan (Operational Readiness and Airport Transfer) für den Umzug in das neue Terminal ist ein entscheidender Schritt, der die Schulung von mehr als 15.000 Arbeitnehmern vorsieht, die an dem Umzug beteiligt sein werden. Dieser Vorbereitungsprozess ist für einen reibungslosen und erfolgreichen Übergang unerlässlich. Es sei darauf hingewiesen, dass die letzten Flüge planmäßig bis zum 18. Dezember um 12.45 Uhr auf dem derzeitigen Flughafen ankommen werden. Gegen 02.30 Uhr desselben Tages wird das Räumen vollständig abgeschlossen sein, womit der Betrieb endgültig eingestellt wird.

Die Koordinierung und Schulung des Personals sind wichtige Aspekte dieses Verlagerungsprozesses, da die Effizienz und Sicherheit der Operation in hohem Maße von der Bereitschaft aller Beteiligten abhängt. LAP ergreift die erforderlichen Maßnahmen, damit der Wechsel des Terminals geordnet und reibungslos vonstatten geht und die Kontinuität des Betriebs gewährleistet ist.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.