Lateinamerika: Größter Photovoltaikpark in Chile eröffnet

panele

Der sieben Kilometer von María Elena in der Region Antofagasta gelegene 435 Hektar große Park (370 Fußballfelder) verfügt über eine installierte Leistung von 480 MW (Foto: generadora)
Datum: 09. Juli 2024
Uhrzeit: 14:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In vielen Ländern Lateinamerikas ist die Sonneneinstrahlung optimal für eine breite Palette von Solartechnologien. Zusammen mit der vorhandenen dezentralen und kleineren Solarkapazität ist Lateinamerika auf dem besten Weg, die regionalen Netto-Null-Energie-Ziele der Internationalen Energieagentur (IEA) für 2030 zu erreichen und möglicherweise zu übertreffen, wenn alle geplanten größeren Projekte umgesetzt werden. In Anwesenheit nationaler, regionaler und lokaler Behörden weihte Generadora Metropolitana, ein Unternehmen im Besitz von AME und der französischen Gruppe EDF, das Projekt CEME1 ein, den größten Photovoltaik-Park in Chile. Der sieben Kilometer von María Elena in der Region Antofagasta gelegene 435 Hektar große Park (370 Fußballfelder) verfügt über eine installierte Leistung von 480 MW, insgesamt 882.720 Photovoltaikmodule und wird Energie für mehr als 500.000 Haushalte erzeugen.

„Wir sind stolz darauf, heute den größten Photovoltaik-Park in Chile einzuweihen, der saubere und effiziente Energie in das nationale Stromnetz einspeisen wird. CEME1 ist ein ehrgeiziges und visionäres Projekt, das sich nicht nur durch seine Kapazität, sondern auch durch seine Technologie und Effizienz auszeichnet“, sagte Diego Hollweck, Generaldirektor von Generadora Metropolitana. CEME1 zeichnet sich durch seine innovative Flächennutzung aus, die dank der festen Struktur mit nach Osten und Westen ausgerichteten Modulen eine höhere Leistung pro Hektar ermöglicht. Dieses Merkmal maximiert nicht nur die Effizienz, sondern stellt auch eine nachhaltigere und verantwortungsvollere Nutzung des Raums dar.
In Bezug auf die Wassereffizienz erklärte Hollweck, dass es „uns dank der Roboterisierung der Reinigungsprozesse der Paneele gelungen ist, den Wasserverbrauch im Vergleich zu ähnlichen Projekten um bis zu 90 % zu senken. Diese Innovation ist nicht nur ein technologischer Durchbruch, sondern auch ein Engagement für die Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen“.

Generadora Metropolitana wird in Kürze mit der Installation von Batterien mit einer Kapazität von mehr als 1,7 GWh beginnen, die es ermöglichen werden, die erzeugte Energie zu speichern. Dies wird die Effizienz der Anlage erhöhen und eine konstantere und zuverlässigere Versorgung mit erneuerbarer Energie ermöglichen. Generadora Metropolitana, das sich im Besitz der französischen EDF und der chilenischen AME befindet, ist eines der größten Stromerzeugungsunternehmen in Chile. Das Unternehmen verfügt über drei Kraftwerke an strategischen Punkten des nationalen Stromnetzes und zwei genehmigte Solarprojekte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.