Lateinamerika: Interamerikanische Kommission für Menschenrechte wählt neue Führung

oas

(IAKMR) hat sieben neue Kommissare gewählt (Foto: Juan Manuel Herrera/OAS)
Datum: 16. März 2015
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte (IAKMR) hat am 12. März sieben neue Kommissare gewählt. Die „Comisión Interamericana de Derechos Humanos “ ist ein 1959 gegründetes, unabhängiges Organ der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) mit Sitz in Washington, D.C. und bildet gemeinsam mit dem Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte das System zum Schutz der Menschenrechte der OAS. Die höchsten Beamten sind die sieben Kommissare, die von der Generalversammlung der OAS für 4 Jahre gewählt werden (mit der Möglichkeit, einmal wiedergewählt zu werden). Diese sollen dabei nicht ihren jeweiligen Staat vertreten, sondern „alle Mitgliedsstaaten“ und müssen „Personen mit hoher Moral und anerkannter Kompetenz im Bereich der Menschenrechte“ sein.

Die neue Vorsitzende ist Rose-Marie Antoine, Rechtsanwältin mit doppelter Staatsbürgerschaft von St. Lucia und Trinidad und Tobago. Ihr zur Seite stehen der Jurist James L. Cavallaro (USA), der ehemalige Richter der höchsten Wahlgerichtsbehörde von Mexiko, José de Jesús Orozco Henríquez, die Juristin Tracy Robinson (Jamaika), Felipe González Chile), Professor für Völkerrecht und Menschenrechte an der Universidad Diego Portales de Chile, die Expertin für Kinderrechte Rosa María Ortiz (Paraguay) und Politwissenschaftler Vannuchi Paulo (Brasilien).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!