FIFA Frauen-WM: Mexiko – Neuseeland 2:2

Datum: 05. Juli 2011
Uhrzeit: 15:06 Uhr
Ressorts: Mexiko, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► El Tri aus dem Turnier ausgeschieden

Im dritten Spiel bei der FIFA Frauen-WM in Deutschland sind in der Gruppe B die Damen aus Mexiko und Neuseeland aufeinander getroffen. Mexiko musste in der Rhein-Neckar Arena Sinsheim gewinnen, wollten sie ihre Chance auf ein Weiterkommen wahren. Dies war in erster Linie allerdings vom Ausgang des Parallelspiels Japan gegen England abhängig. Neuseeland hatte seinen beiden bisherigen Begegnungen verloren und verabschiedete sich aus dem Turnier.

„El Tri“ erwischten ein Traumstart und führten bereits nach 2 Minuten mit 1:0. Maribel spielte den Ball mit dem Außenrist auf die rechte Strafraumseite, Stephany Mayor lief frei durch und tunnelte aus 12 Metern Torfrau Bindon. Bis zur 10. Minute traten die „All White“ in der Offensive überhaupt nicht in Erscheinung, wirkten durch den frühen Rückstand leicht geschockt. Ab der 15. Minute lahmte der Sturmlauf der Mexikanerinnen deutlich: In der Parallelbegegnung hatte England gegen Japan das 1:0 erzielt. Bis zur 26. Minute hatte Neuseeland keine einzige Torchance, die Kickerinnen aus dem Land der Azteken bauten bei neuseeländischem Ballbesitz sofort zwei Viererketten vor dem eigenen Strafraum auf. Nach einem langen Ball in die Spitze verlängerte Perez in den Lauf von Maribel Dominguez, diese schlenzte die Kugel zum 2:0 Ball ins lange Eck (30. Minute). Zur Pause lag Mexiko 2:0 in Führung, Neuseeland hatte zwar über weite Strecken mindestens ausgeglichene Spielanteile, war allerdings im Angriff extrem harmlos. Schiedsrichterin Jenny Palmqvist (SWE) schickte die Damen nach 13 Sekunden Nachspielzeit zum wohlverdienten Pausentee, wo sich Mexiko sicherlich über den Spielstand der Partie England – Japan informierte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte fehlten die fußballerischen Glanzpunkte, dafür wurde verbissen gekämpft. Das Zwischenergebnis von der Partie England – Japan, wo es inzwischen 2:0 für die Kickerinnen von der Insel stand, hatte die Hoffnungen der Mittelamerikanerinnen auf das Erreichen der K.o.-Runde auf ein Minimum reduziert. Bei brütender Hitze fehlten der Partie die zwingenden Aktionen, Neuseeland konnte nach einem Eckstoß in der 90. Minute durch einen Kopfball von Rebecca Smith und einem Gewaltschuss von Wilkison noch zum 2:2 ausgleichen. Mexiko beendete mit diesem Ergebnis die Vorrunde auf Platz 3 und schied aus der WM aus.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!