<script>

Peru wird Botschaft nicht nach Jerusalem verlegen

peru

Perus Präsident Pedro Pablo Kuczynski während einer Rede in New York (Foto: Presidente)
Datum: 08. Dezember 2017
Uhrzeit: 12:52 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

US-Präsident Donald Trump hat sein Wahlkampfversprechen eingelöst und wird die Botschaft der USA in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Er bekräftigte in einer Rede in Washington, dass die Vereinigten Staaten damit Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen und bezeichnete dies als „lange überfälligen Schritt“, um den Friedensprozess im Nahen Osten voranzubringen. Am Donnerstagabend (7.) Ortszeit gab die peruanische Regierung bekannt, ihre Botschaft in Tel Aviv beizubehalten und nicht nach Jerusalem zu verlegen.

Laut einer Erklärung des Außenministeriums wird Peru „die Resolutionen der Generalversammlung und des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen respektieren, die den Sonderstatus Jerusalems festgelegt haben“. Peru wird zudem alle Initiativen zur Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen während seiner Teilnahme im Sicherheitsrat unterstützen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Siempre hay cobardes (actualmente cuentan con la mayoría absoluta) que doblan sus rodillas ante unos terroristas o hasta los apoyan. Jerusalén ha sido la capital de Israel ya 1000 años a.C. Israel es la única Democracia en toda la región del Medio Oriente, el único país donde existe realmente libertad de fe, sea musulmán, cristiana o judía – todos tienen los mismos derechos!
    Un estado „Palestino“ no ha existido NUNCA, es un invento del odio contra los judíos. Pero se está cumpliendo la Palabra de Dios al pie de la letra!!!
    Zac. 12:2-3: „He aquí yo pongo a Jersulanén por copa que hará temblar a todos los pueblos de alrededor contra Judá, en el sitio de Jerusalén . Y en aquel día yo pondré a Jerusalén por piedra pesada a todos los pueblos; todos los que se la cargaren serán despedazados, bien que todas las naciones de la tierra se juntarán contra ella“.

    • Das unterschreibe ich Wort für Wort. Die EInwohner der REGION Palästina (einen Staat dieses Namens hat es nie gegeben) nannten sich schon immer Palästiner und waren zu etwas 70% Juden. Das Wort Palästinenser wurde um 1960 von arabischen Terroristen erfunden, die von Moskau unterstützt wurden. Seitdem geht von denen nur Hass und Gewalt aus. Die haben auf Jerusalem nicht mehr Anspruch als auf Peking.

      • 1.1.1
        Hans Meier

        Ja, leider ist es so! Der „arme“ Palästinenser Arafat, verfügte über mehr als 3000 Millionen Dollars, doch seine „leidenden“ Volksgenossen (für die er sich angeblich so sehr einsetzte) haben von diesen Milliarden nie etwas gesehen.
        Die Ratte Arafat wusste, dass der arabische Teil der Palästinenser arm bleiben musste, wenn die Saat des Hasses weiterhin Früchte tragen sollte und die Terroristen weiterhin MillionenBeträge einkassieren wollten. DaS ganze „Palästinenser-Problem“ ist ein künstliches Problem! Von Terroristen erfunden und von verlogenen Politikern am Leben erhalten! Die ganze Welt wird verarscht, doch sie will es nicht merken!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!