Mario Abdo Benítez gewinnt Präsidentschaftswahlen in Paraguay

paraguay

Mario Abdo Benítez gilt als klarer Favorit (Foto: Marito Abdo)
Datum: 21. April 2018
Uhrzeit: 15:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Paraguay werden am Sonntag (22.) rund 4,2 Millionen Wahlberechtigte ein neues Staatsoberhaupt wählen. Am 21. April 2013 wurde Horacio Manuel Cartes Jara mit 45,8 % der Stimmen zum Staatspräsidenten gewählt. Nach schweren Unruhen sagte Cartes am 17. April 2017 zu, nicht noch einmal bei der Präsidentschaftswahl anzutreten. Laut der aktuellsten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „First Análisis and Estudios“ liegt der rechte Colorado-Kandidat Mario Abdo Benítez trotz der Verbindungen seiner Familie zum ehemaligen Diktator Alfredo Stroessner (Vater war Stroessners Privatsekretär) mit zwanzig Prozentpunkten weit in Führung, sein Gegner Efraín Alegre von der links angehauchten „Nationalen Erneuerungsallianz“ (Ganar) dürfte demnach keine Chance haben.

Weitere acht andere Kandidaten liegen in Umfragen weit zurück. Hauptthema im Wahlkampf war die von 92 Prozent der Bevölkerung abgelehnte Verfassungsänderung, mit der sich der derzeitige Präsident Horacio Cartes eine zweite Amtszeit ermöglichen wollte. Neben dem Präsidenten wählen die Paraguayer einen neuen Kongress und Gouverneure für die 17 Departementos.

Update, 22. April

Nach Auszählung von 98% der Stimmen führt Benítez mit 46,6%, verglichen mit 42,72% für Alegre und hat die Wahl damit gewonnen. Laut den Behörden lag die Wahlbeteiligung bei rund 65%. In Paraguay gibt es keinen zweiten Wahlgang. Derjenige, der die Wahl sogar mit nur einer Stimme Unterschied gewinnt, wird automatisch für fünf Jahre der Nachfolger von Horacio Cartes.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!