„World Travel Awards 2018“: Bolivien in zehn Kategorien nominiert

bolivien

Trotz großen Zuwachszahlen ist Bolivien ein vom Tourismus weniger vereinnahmtes Land (Foto: Alex Proimos)
Datum: 08. Mai 2018
Uhrzeit: 14:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Sie gelten als die Oscars der Tourismusbranche: die „World Travel Awards“. Seit über zwanzig Jahren wird die begehrte Auszeichnung an die Besten der Besten vergeben. Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist das südamerikanische Land Bolivien in zehn Kategorien der renommierten ‚Oscar del Turismo‘ nominiert. Die Jury hat Bolivien in den Kategorien „Bestes kulinarisches Reiseziel“, „Bestes grünes Reiseziel“, „Bestes Kulturziel“, „Bestes natürliches Reiseziel“, „Bestes Reiseziel für Flusskreuzfahrten“ und „Bestes Reiseziel für junge Leute“ nominiert. Dazu kommt die Salar de Uyuni als Haupttouristenattraktion Südamerikas. Darüber hinaus wurde die Stadt La Paz als bestes Reiseziel für kulturelle Städte, als bestes Reiseziel für Festivals und Veranstaltungen in Südamerika und als das beste Reiseziel für romantische Reisen in Südamerika nominiert.

Die World Travel Awards wurden 1993 als Auszeichnung für die internationale Tourismusbranche und Hotellerie ins Leben gerufen. Eine Auszeichnung der World Travel Awards gilt als eine der größten Errungenschaften im Tourismus. Die Galaveranstaltung der World Travel Awards Latin America 2018 findet am 15. September im Palacio de Cristal in der Stadt Guayaquil (Ecuador) statt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!