<script>

„Sozialismus des 21. Jahrhunderts“: Erster Fall von Kinderlähmung in Venezuela seit 29 Jahren

fieber

Ein kriminelles Regime ist dafür verantwortlich, dass im einst reichsten Land Lateinamerikas Kinder nicht gegen Poliomyelitis geimpft werden können (Foto: Archiv)
Datum: 10. Juni 2018
Uhrzeit: 13:49 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zum ersten Mal seit 29 Jahren ist im südamerikanischen Chaos-Staat Venezuela ein Fall von Kinderlähmung registriert worden. Ein kriminelles Regime ist dafür verantwortlich, dass im einst reichsten Land Lateinamerikas Kinder nicht gegen Poliomyelitis geimpft werden können. Nach Angaben der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) starb ein zwei-jähriges indigenes Kind Ende April im extrem armen Bundesstaat Amacuro an Kinderlähmung. Dort galt das Virus seit 29 Jahren als ausgerottet. Laut den Behörden gibt es noch drei weitere Verdachtsfälle.

Seit den 1950er Jahren sind Impfstoffe gegen Polio verfügbar. Die Erkrankungszahlen sind seitdem weltweit stark rückläufig. Die WHO plante 2013, Polio bis zum Jahre 2018 ganz auszurotten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peter Hager

    Die xxxxxxxxxxx von Chavistas sollte so langsam ein vordringlicheres Ziel sein, als die von schweren Erkrankungen.

    • 1.1
      Bono

      Für den Chavismus gibt es leider keinen Impfstoff. Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergeblich!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!