Siemens: Digitale Lösungen für dezentrale Energiesysteme in Brasilien

siemens

Die Absichtserklärung mit Athon Energia wurde auf der Intersolar Europe unterzeichnet (Foto: Siemens)
Datum: 22. Juni 2018
Uhrzeit: 12:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Siemens und das brasilianische Investmentunternehmen Athon Energia S.A. haben heute auf der Intersolar Europe eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Athon Energia ist auf die Entwicklung von Projekten für dezentrale Energieerzeugung und erneuerbare Energien spezialisiert. Die Vereinbarung sieht die Bereitstellung digitaler Services für ein intelligentes Energiemanagement vor. Diese umfassen ein digitales Abrechnungssystem sowie Lösungen zur Wartung und Instandhaltung.

„Der Markt für dezentrale Energiesysteme verzeichnet sowohl in Brasilien als auch weltweit enormes Potenzial. Mit lokalen Energielösungen können Unternehmen heute ihre Energiekosten, ihre Versorgungssicherheit und die Reduktion von CO2-Emissionen in die eigene Hand nehmen. Darüber hinaus können wir sie mit digitalen, individuell abgestimmten Services unterstützen, das volle Potenzial dieser Systeme auszuschöpfen“, so John Kovach, Global Head Distributed Energy Systems bei der Siemens-Division Energy Management.

Die auf intelligente Stromnetze ausgelegten digitalen Siemens-Lösungen ermöglichen es, dezentrale Energiesysteme effizient, zuverlässig und nachhaltig zu gestalten und zu betreiben. Brasilien ist damit jetzt in der Lage, einen großen Fortschritt im Bereich dezentraler Energiesysteme zu machen: Dank vorausschauender, präventiver Wartung per Fernzugriff können Fehler in der Kalkulation des Energieverbrauchs ebenso vermieden werden wie zusätzliche Personalkosten. Die Lösungen ermöglichen auch die technische Umsetzung neuer Richtlinien der brasilianischen Energieagentur ANEEL (Electricity Regulation Agency), beispielsweise einen präzisen Net-Metering-Prozess. Um erneuerbare Stromerzeugungsanlagen im Land zu fördern, können Betreiber von Eigenerzeugungsanlagen über ein sogenanntes Net-Metering nicht verbrauchten und ins Netz eingespeisten Strom auf Folgemonate anrechnen lassen.

Siemens unterstützt Kunden aus allen Branchen und Industriesparten bei der Realisierung individueller Energieversorgungslösungen. Die Services umfassen die Planung, Installation und der Betrieb dezentraler Energiesysteme auf Basis erneuerbarer Energien, sowie digitale Lösungen und Beratungsleistungen für ein intelligentes Energiemanagement. Energiekosten, Versorgungssicherheit und CO2-Reduktion werden damit zu langfristig kalkulierbaren Größen im Geschäftsprozess eines jeden Energieverbrauchers.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!