Hilfsprogramme in Lateinamerika: USA sind größte Geber-Nation

dollar

Aus dem aktuellen Bericht "America Development Aid at a Glance 2018" geht hervor, dass die USA mit einem durchschnittlichen Betrag (zwischen 2014-2016) von 1,868 Milliarden US-Dollar pro Jahr die Liste der größten bilateralen ODA-Geber in Lateinamerika anführen (Foto: Archiv)
Datum: 08. Juli 2018
Uhrzeit: 09:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Vereinigten Staaten sind nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) der größte Geber von Programmen für öffentliche Entwicklungshilfe in Lateinamerika. Die öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (ODA) umfasst die Bereitstellung finanzieller, technischer und personeller Leistungen im Rahmen der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit nach der Definition des Development Assistance Committee (DAC), Teil der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die sogenannten ODA-Ströme umfassen Beiträge von Geberorganisationen auf allen Ebenen an Entwicklungsländer und multilaterale Institutionen und beinhalten Auszahlungen von bilateralen Gebern und multilateralen Institutionen.

Aus dem aktuellen Bericht „America Development Aid at a Glance 2018“ geht hervor, dass die USA mit einem durchschnittlichen Betrag (zwischen 2014-2016) von 1,868 Milliarden US-Dollar pro Jahr die Liste der größten bilateralen ODA-Geber in Lateinamerika anführen. Die Summe entspricht 27% der gesamten ODA-Ströme in der Region. Es folgen Deutschland mit durchschnittlich 1,493 Milliarden US-Dollar, Frankreich mit 1,043 Milliarden und Spanien mit einem Jahresdurchschnitt von 801 Millionen US-Dollar. Auf diese vier Länder entfallen 76% der gesamten bilateralen Zahlungen.

Im Jahr 2016 war Kuba das Land, das die größte Menge an Ressourcen in der Entwicklungshilfe erhielt (2,678 Milliarden US-Dollar und damit 24% der gesamten Ausgaben). Es folgen Kolumbien mit 1,107 Milliarden US-Dollar, Haiti mit 1,074 Milliarden US-Dollar, Mexiko mit 809 Millionen und Brasilien mit 675 Millionen US-Dollar.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!