Kuba: „Radio and TV Martí“ baut Sendefrequenz aus

marti

Tomás Regalado, neuer Direktor" Oficina de Transmisiones a Cuba" (OCB) Foto: Marti)
Datum: 12. August 2018
Uhrzeit: 09:52 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Radio and TV Martí“ ist ein staatlicher US-amerikanischer Rundfunksender mit Sitz in Miami, der speziell an die kubanische Bevölkerung gerichtete Radio- und Fernsehsendungen sowie ein Internet-Informationsangebot in spanischer Sprache produziert und verbreitet. Der Sender verfolgt nach eigenen Angaben das ehrgeizige Ziel, in den nächsten sechs Monaten ein Publikum von fünf Millionen auf Kuba zu erreichen.

„Wir wollen die Millennials erreichen“, so der neue Direktor des Büros für Übertragungen auf Kuba (OCB), Tomás Regalado, in einem Interview. „Dank einer neuen Technologie, die von jungen kubanischen Ingenieuren und ihren Exil-Kollegen in Miami gemeinsam geschaffen wurde, ist es für das kubanische Regime so gut wie unmöglich, das Signal von TV Martí zu blockieren“, fügt der ehemalige Bürgermeister von Miami hinzu.

Derzeit ist der Sender über drei Kurzwelle Frequenzen zu empfangen – ab dem nächsten Montag kommt eine neue Frequenz hinzu (11860 kHz).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!