Peru: Achte Ausgabe der „Expo Café Perú 2018“

kaffee-brasilien

Der Kaffeekonsum in Peru beträgt nur 650 Gramm pro Jahr, während Kolumbien und Brasilien bei 2 und 6 Kilogramm liegen (Foto: Archiv)
Datum: 20. August 2018
Uhrzeit: 15:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die achte Ausgabe der „Expo Café Perú 2018“ wird vom 11. bis 13. Oktober Teilnehmer aus 15 Ländern und 150 ausstellende Unternehmen verschiedener Produkte und Dienstleistungen sowie die Anwesenheit von mehr als 10.000 Menschen im Lima Convention Center zusammenbringen. „Die Expo Café Peru ist eine Gelegenheit, die Kaffeekultur eines der Länder mit der größten Vielfalt an Kaffeequalitäten für die Welt zu fördern“, so Eduardo Montauban, Präsident des Organisationskomitees der Expo Café Perú 2018.

Nach offiziellen Angaben liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Kaffee in Peru bei 650 Gramm pro Jahr und im Jahr 2017 wurden 4,5 Millionen Säcke Kaffee (45 Kilogramm) produziert. Darüber hinaus wurden 4 Millionen Säcke für mehr als 708 Millionen US-Dollar exportiert und waren damit das wichtigste Agro-Exportprodukt.

In Peru gibt es 16 Kaffee produzierende Regionen (zu den wichtigsten gehören San Martín, Junín, Cajamarca, Amazonas und Cusco) und 236.000 Produzenten-Familien bewirtschaften insgesamt 384.000 Hektar. Derzeit konsumieren 54 Länder peruanischen Kaffee und die Hauptziele sind Europa (52,4%), Nordamerika (33%) und Südamerika (6,9%).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!