TV-Tipp: „Äquator – Die Linie des Lebens“

film

Am Samstag, den 22. September – der Tagundnachtgleiche, wenn die Sonne am Äquator im Zenit steht – widmet sich ARTE in einem außergewöhnlichen Filmprojekt einen ganzen Tag lang dem Äquator, der „Linie des Lebens“ Foto: ARTE
Datum: 14. September 2018
Uhrzeit: 08:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Erdoberfläche ist von unzähligen Linien durchzogen: Manche hat die Natur geschaffen, manche der Mensch. Aber keine ist so wichtig wie der Breitengrad 0 – die 40.000 km lange Linie des Äquators. Am Samstag, den 22. September – der Tagundnachtgleiche, wenn die Sonne am Äquator im Zenit steht – widmet sich ARTE in einem außergewöhnlichen Filmprojekt einen ganzen Tag lang dem Äquator, der „Linie des Lebens“.

Zwölf Dokumentationen nehmen den Zuschauer mit auf eine Reise entlang des paradiesischen Gürtels vom brasilianischen Regenwald über die kenianische Savanne bis zum Großstadtdschungel von Singapur. Entstanden ist ein beeindruckendes Porträt der Lebenswelten am Äquator in all seinen Facetten. Begleitend zur Dokumentation ist eine vierteilige VR-Serie „Äquator 360 – Die Linie des Lebens“ entstanden, die mit modernster Technologie einen besonderen Einblick in das Leben am Äquator ermöglicht.

Äquator – Die Linie des Lebens
Dokumentation von ARTE / ZDF, Deutschland / Kanada 2018, 12 X 52 Min.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!