Andorra: 29 Venezolaner wegen Korruption angeklagt

skandal

Ein Richter in Andorra hat 29 Venezolaner wegen Korruption und Geldwäsche angeklagt (Foto: Archiv)
Datum: 14. September 2018
Uhrzeit: 08:35 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Richter in Andorra hat 29 Venezolaner wegen Korruption und Geldwäsche angeklagt – darunter zwei ehemalige stellvertretende Minister. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sind die Beschuldigten Teil eines Netzwerks korrupter Beamte, die als Gegenleistung für lukrative Verträge mit Venezuelas staatlicher Ölgesellschaft PDVSA Bestechungsgelder in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar erhalten und die Gelder in der Bank „Banca Privada d’Andorra“ (BPA) versteckt haben. Die BPA ist nicht mehr aktiv, nachdem sie als „primärer Geldwäsche-Konzern“ bezeichnet wurde.

Laut einem Bericht der spanischen Tageszeitung „El País“ beschuldigt Richter Canòlic Mingorance die Venezolaner, Schmiergelder von bis zu 15 Prozent dafür erhalten zu haben, um Verträge mit der PDVSA zu ermöglichen. Die Liste der Angeklagten umfasst Diego Salazar, Cousin des ehemaligen Öl-Ministers Rafael Ramírez, sowie zwei Männer, die als stellvertretende Energieminister in der Regierung von Hugo Chávez tätig waren (Nervis Villalobos und Javier Alvarado). Das Geld wurde gewaschen, in Andorras BPA-Bank versteckt und dann in Steueroasen transferiert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peter Hager

    Wenn man weiß, wie schwierig es laut Gesetz für Ausländer ist, in Andorra ein Bankkonto, einen Firmen- oder Wohnsitz zu erhalten, fragt man sich, warum da nur Venezolaner der Korruption beschuldigt werden.

  2. 2
    Galgo

    ¿selbst ausprobiert? ode woher stammen die Info´s?

    • 2.1
      Peter Hager

      Ich kenne Andorra und die Umgebung in Spanien und Frankreich nun mal seit meiner Kindheit recht gut. Doch die Informationen sind frei verfügbar. Man muß nur danach suchen.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten