Bolivien: Finalist für „Grünstes Reiseziel in Südamerika 2018“

bolivien

Bereits 2017 gewann Bolivien den Preis als beste kulturelle Destination Südamerikas (Foto: ABI)
Datum: 18. September 2018
Uhrzeit: 14:51 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Bolivien ist Finalist für den diesjährigen Preis für das „Grünste Reiseziel in Südamerika“ der internationalen Tourismusbranche. Die gab am Montag (17.) Staatsoberhaupt Evo Morales bekannt. „Unser geliebtes #Bolivia wurde als Finalist für das ‚Beste grüne Reiseziel Südamerikas‘ ausgewählt – eine weitere Anerkennung für unseren natürlichen Reichtum. Wir sind sehr stolz auf unser Erbe und wir müssen uns darum kümmern, den Tourismus zu fördern“, schrieb Morales auf seinem Twitter-Account.

Bolivien wurde in dieser Kategorie zusammen mit Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela nominiert und steht gemeinsam mit Costa Rica, Ecuador, Fidschi, Madagaskar, Norwegen und Peru im Finale am 1. Dezember in Lissabon (Portugal). Bereits 2017 gewann Bolivien den Preis als beste kulturelle Destination Südamerikas. Die World Travel Awards werden weltweit anerkannt, die Kandidaten jedes Jahr von mehr als 911.000 Tourismusmanagern aus 191 Ländern ermittelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mark

    Wir sind sehr stolz auf unser Erbe und wir müssen uns darum kümmern, den Tourismus zu fördern.
    Das nennt ihr fördern, Ausländer bezahlen den doppelten Spritpreis als Einheimische, korrupte abzocke ist das , nix anderes!

    • 1.1
      Peter Hager

      Was kann man denn von einer Regierung erwarten, die von einem sozialistischen Drogenproduzenten geführt wird, der auch noch den Diktatoren in Caracas und Havanna hörig ist?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!