„Ruta de los Parques“ eröffnet: 2.800 Kilometer durch Chile

wanderweg-chile-patagonien

Die Route wird von der Stiftung "Tompkins Conservation" gefördert (Fotos: Ruta de los Parques de la Patagonia)
Datum: 27. September 2018
Uhrzeit: 13:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Mittwoch (26.) wurde im südamerikanischen Land Chile offiziell eine Route eröffnet, die 17 Nationalparks von Puerto Montt (Hafenstadt im Süden) bis Kap Horn (Landspitze auf der Felseninsel Isla Hornos) zusammenführt. „La Ruta de los Parques de la Patagonia“ hat eine Gesamtlänge von 2.800 Kilometern und hat zum Ziel, das Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes zu schärfen und den Tourismus an Orte zu locken, die oft zu weit weg sind. Die 17 Parks schützen 11,5 Millionen Hektar Land, was fast der dreifachen Größe der Schweiz und mehr als der doppelten Größe Costa Ricas entspricht. Das dünn besiedelte Gebiet ist bekannt für seine Seen, Wasserwege und den reichen Lebensraum von Flora und Fauna. Die Route wird von der Stiftung „Tompkins Conservation“ gefördert, die sich laut Geschäftsführerin Carolina Morgado dafür einsetzt, dass „Chile international als die spektakulärste Panoramastrasse der Welt anerkannt wird und damit zu einem Maßstab für wirtschaftliche Entwicklung auf der Grundlage von Naturschutz wird“.

Douglas „Doug“ Tompkins war ein US-amerikanischer Umweltaktivist und Öko-Unternehmer, der in Patagonien riesige Gebiete zur Schaffung von Nationalparks erwarb. Er stieg damit zum größten Privatgrundbesitzer in Chile auf. Nach seinem Tod überließ Witwe Kristine McDivitt Tompkins rund 400.000 Hektar Land der chilenischen Regierung unter der Bedingung, dass das Land Chile das Gebiet schützen muss.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!