Präsidentschaftswahlen Brasilien: „WhatsApp“ bestätigt Blockade von Hunderttausenden Konten

wf

Mit 120 Millionen Nutzern ist "WhatsApp" ein sehr beliebter Nachrichtenservice in Brasilien (Foto: Divulgacao)
Datum: 21. Oktober 2018
Uhrzeit: 16:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Eine Woche vor der Stichwahl in Brasilien werden Fernando Haddad und Jair Bolsonaro illegaler Wahlkampfpraktiken beschuldigt. Das Oberste Wahlgericht „Tribunal Superior Eleitoral“ (TSE) gab am Freitag (19.) bekannt, dass es angesichts der Stichwahl am 28. Oktober Maßnahmen ergreifen wird, um die Verbreitung falscher Nachrichten in sozialen Netzwerken einzudämmen. Der Instant-Messaging-Dienst „WhatsApp“ hat am Samstag (20.) die Blockade von Hunderttausenden von Konten, von denen eines von einem Sohn des rechtsextremen Kandidaten Jair Bolsonaro benutzt wurde, bestätigt.

WhatsApp Gruppen und damit Millionen von Brasilianern sind in den letzten Wochen ständig mit Botschaften bombardiert worden und haben den Wahlkampf in Brasilien nach Jahren der Korruption, des wirtschaftlichen Abschwungs und der zunehmenden Gewalt bereits zur polarisiertesten Kampagne in der jüngsten Geschichte gemacht. Der Sohn des rechtsgerichteten Präsidentschaftskandidaten, Senator elect Flavio Bolsonaro , beklagte, dass er von „WhatsApp“ ausgeschlossen worden sei und forderte eine Erklärung des Unternehmens. Später teilte er mit, dass die Blockade aufgehoben wurde.

Soziale Netzwerke haben eine Schlüsselrolle beim politischen Aufstieg von Bolsonaro gespielt, der auf Facebook, Twitter und Instagram knapp über 14 Millionen Follower hat. Sein Gegner Haddad weist „lediglich“ 2,8 Millionen auf. Mit 120 Millionen Nutzern ist „WhatsApp“ ein sehr beliebter Nachrichtenservice in Brasilien. Nach offiziellen Angaben nutzen im größten Land Lateinamerikas neunzig Prozent der Internet – Nutzer diesen Service.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!