Samba oder Jeanslook? Brasilien und Deutschland im kurzen Modevergleich

samba-mode

Brasilianische Mode besticht durch Eleganz und Lässigkeit (Foto: Pedro Ventura/ Agência Brasília)
Datum: 02. November 2018
Uhrzeit: 17:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das feurige Brasilien hat ein paar absolute Mode-Highlights zu bieten. Neben den allseits bekannten Karnevalsumzügen mit bunter und extravaganter Kleidung, wird aber auch Wert auf Eleganz und Stil gelegt. Der deutsche Modegeschmack hingegen ist weit weg von Samba und Co. und geht eher in die bequeme, lässige Richtung. Doch was sind die frappierenden Unterschiede zwischen der brasilianischen und der deutschen Mode? Und gibt es nicht vielleicht doch ein paar modische Parallelen zwischen den beiden Kulturen?

Brasilianisches Flair mit Eleganz und Feuer

Brasilien ist ein Land mit unterschiedlichen kulturellen Strömungen und Einflüssen. Diese schlagen sich auch im Modebereich nieder und hinterlassen einen Mix aus unterschiedlichen Modestilen. Doch eins haben wahrscheinlich alle Brasilianer gemeinsam: einen ausgeprägten Sinn für Mode, Eleganz und schöne Lässigkeit. Auch Strandkleidung und bequeme Wohlfühlklamotten haben einen hohen Stellenwert. Ungepflegt und in zerschlissenen Sachen am Strand zu liegen oder einkaufen zu gehen, ist nicht besonders gern gesehen. Wer also damit liebäugelt, den nächsten Sommerurlaub an Brasiliens schönen Stränden zu verbringen, sollte auf ein paar Benimmregeln achten. Brasilianer lieben es nämlich sich gut zu kleiden, bunte Farben zu tragen oder sich mit Accessoires zu schmücken. Doch auch Lässigkeit kann sich sehen lassen: Legere Baumwollhosen, sogenannte Bombachas, können in vielen farbenfrohen Varianten von Männern und Frauen getragen werden. Doch auch traditionelle Kleidung findet sich ebenfalls in den Kleiderschränken wieder. Das Baianakleid wird im Bergland getragen und fällt durch sein farbenfrohes Design auf. Dazu schmücken ein opulenter Turban, bunte Schals und Tücher sowie Ohrringe und farbige Perlenketten.

Deutscher Pragmatismus mit vielen modischen Kombinationen

Urban Fashion ist in Deutschland ziemlich angesagt. Dabei spielt Individualität eine große Rolle, denn diverse Modeströmungen aus unterschiedlichen Kulturen haben sich in Deutschland etabliert. Mode ist also weit mehr als nur Bekleidung, sie vermittelt auch eine Botschaft und kann politische, künstlerische oder sexuelle Orientierungen transportieren. Abgesehen vom kulturellen Modemix wird das Thema Kleidung in Deutschland eher stiefmütterlich behandelt: Kleidung muss praktisch, günstig und lässig sein. Mit Jogginghose morgens zum Bäcker zu gehen, ist kein No-Go in Deutschland.

Doch auch ganz traditionelle, bayerische Kleidung wie das Dirndl oder die Lederhose sind beliebt und werden vor allem auf regionalen Volksfesten gern getragen.

Schöne Gemeinsamkeiten, feine Unterschiede

Die Bedeutung von Mode ist in beiden Ländern vielleicht eher unterschiedlich angesiedelt, dennoch gibt es Merkmale, in denen sich beide Länder ähnlich sind. Deutschland und Brasilien besitzen historisch geprägte Trachtenmode, die zu Feierlichkeiten aber auch im Alltag in bestimmten Regionen getragen werden. Der in Deutschland so akribisch kultivierte Gammel-Look ist in Brasilien allerdings eher tabu. Das Bewusstsein für Mode, ob im Alltag oder am Strand ist dort einfach ausgeprägter als in Deutschland bzw. hat einfach einen anderen Stellenwert. Dennoch: Bequeme Kleidung, lässige Looks und eine ziemlich breite Palette an Styles haben beide Länder zu bieten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!