Brasilien: Sommerbeginn in der südlichen Hemisphäre

sommer

Die Periode ist nach Angaben des Nationalen brasilianischen Instituts für Meteorologie (INMET) durch einen Temperaturanstieg und längere Tage gekennzeichnet (Foto: Agência Brasil)
Datum: 21. Dezember 2018
Uhrzeit: 15:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Sommer in der südlichen Hemisphäre beginnt am Freitag (21.) offiziell um 20:22 Uhr Ortszeit und dauert bis zum 20. März 2019. Die Periode ist nach Angaben des Nationalen brasilianischen Instituts für Meteorologie (INMET) durch einen Temperaturanstieg und längere Tage/kürzere Nächte gekennzeichnet. Ebenfalls durch schnelle Wetteränderungen wie starker Regen, Hagel, Wind mit unterschiedlicher Intensität von mäßig bis stark und Blitzschlägen.

Einhergehend mit dieser Station herrscht laut Inmet häufig Regen im ganzen Land, mit Ausnahme des äußersten Südens von Rio Grande do Sul, nordöstlich von Roraima und östlich des Region Nordosten. Die höchsten Niederschlagsmengen werden für den Südosten von Amazonas und den Norden von Mato Grosso zwischen Dezember und Februar erwartet.

Norden

Für den Sommer deuten die Klimamodelle darauf hin, dass die Region Nord starke räumliche Schwankungen in der Niederschlagsverteilung aufweisen wird. Sie sollte in Tocantins, einem Großteil von Amapá und Roraima, im Westen und Süden von Pará und südlich von Acre und Rondônia, überdurchschnittlich sein. Im Amazonasgebiet liegt der erwartete Regen etwas unter dem Normalwert, außer im Osten des Bundesstaates. „Es ist wichtig anzumerken, dass sich das El Niño-Phänomen im Sommer bestätigt und seine Leistung stärker auf den Norden konzentrieren wird. Es besteht die Tendenz, dass sich der Niederschlag verringert und die Temperatur im Vergleich zum Durchschnitt erhöht“, so Inmet.

Nordosten

Die Vorhersage des statistischen Inmet-Modells für den Sommer in der Region Nordosten zeigt, dass in den Gebieten Bahias eine höhere Wahrscheinlichkeit überdurchschnittlicher Niederschläge herrscht. Ebenfalls von der Küste von Alagoas bis zum Rio Grande do Norte und südlich von Piauí und Maranhão. In anderen Gegenden sollte die Niederschlagsmenge während der Saison nahe am Durchschnitt oder etwas darunter liegen. Die Temperaturen werden in Maranhão, im mittleren und südlichen Piauí, südlich von Ceará und westlich von Pernambuco bei weit über 30 Grad Celsius liegen.

Zentraler Westen

Die Prognose für den Sommer im Mittleren Westen deutet auf eine hohe Wahrscheinlichkeit hin, dass Regen in einem Großteil der Region von normal bis leicht über dem Normalwert auftritt. Außer im Süden von Mato Grosso do Sul, wo er etwas darunter liegt. Die prognostizierte Temperatur sollte über dem Durchschnitt liegen, insbesondere in Mato Grosso do Sul, nördlich von Mato Grosso und südlich von Goiás.

Südosten

Die Prognose der nächsten drei Monate für die Region Südosten liegt in den meisten Gebieten Minas Gerais, im nördlich gelegenen Teil von Espírito Santo und im Zentrum von São Paulo von normal bis leicht über dem Normalwert. In Rio de Janeiro sollte die Niederschlagsmenge etwas unter dem Normalwert liegen.

Süd

Mit der Konfiguration des El Niño-Phänomens während des Sommers prognostiziert das statistische Modell von Inmet etwas mehr als normale Niederschläge im Süden, in der Mitte und im Westen von Rio Grande do Sul, im Osten von Santa Catarina und im Norden von Paraná. In anderen Gebieten sollte der Niederschlag innerhalb des normalen Bereichs oder etwas darunter liegen. Die Temperatur liegt praktisch in der gesamten Region etwas über dem Durchschnitt, mit Ausnahme südlich von Rio Grande do Sul, wo Sie sich innerhalb des normalen Bereichs befinden dürfte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!