Regenfälle verbessern Brasiliens landwirtschaftliche Aussichten

zuckerrohr

Die für die kommenden Tage vorhergesagten heftigen Regenfälle dürften den Zuckerrohranbau in Süd- und Zentralbrasilien unterstützen (Foto: GoB)
Datum: 09. August 2022
Uhrzeit: 06:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die für die kommenden Tage vorhergesagten heftigen Regenfälle dürften den Zuckerrohranbau in Süd- und Zentralbrasilien unterstützen und die Bodenfeuchtigkeit für Kaffee und Getreide verbessern. Das brasilianische Nationale Institut für Meteorologie (Inmet) teilte mit, dass der Hauptzuckerproduzent, der Bundesstaat Sao Paulo, sowie andere wichtige Zuckerrohrgebiete wie Mato Grosso do Sul und Goias in den kommenden Tagen bis zu sechzig Millimeter Regen erhalten werden, wobei in der zweiten Augusthälfte mit mehr zu rechnen ist. Die zusätzliche Feuchtigkeit stört zwar die Ernte, fördert aber die Entwicklung des Zuckerrohrs, das später in der Saison geerntet wird.

Der auf Wettervorhersagen spezialisierte brasilianische Fernsehsender „Climatempo“ erwartet, dass die Regenfälle den Süden des Bundesstaates Minas Gerais, die wichtigste Kaffeeanbauregion, erreichen und die Bodenfeuchtigkeit verbessern werden, die bisher unter dem historischen Durchschnitt lag. Die Regenfälle würden die laufende Kaffeeernte erschweren, gelten jedoch als Schlüssel zur Verbesserung der Aussichten für die Ernte des nächsten Jahres. Die meisten Kaffeeblüten erscheinen im September, nach den ersten Regenfällen der Regenzeit.

Parana, der zweitgrößte Bundesstaat in der Mais- und Sojabohnenproduktion, wird laut „Inmet“ mehr als einhundert Millimeter Regen erhalten, was eine positive Entwicklung darstellt, da sich der Staat auf die Aussaat vorbereitet. Auch in den Staaten des Mittleren Westens, darunter der Getreideproduzent Nummer eins Mato Grosso, werden reichliche Regenfälle erwartet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!