„Venezuela Aid Live“: Mega-Konzert wird live übertragen

venezuela

Das Mega-Konzert findet am 22. Februar an der Grenze zu Venezuela statt und wird live im Fernsehen und über das Internet übertragen (Foto: VenezuelaLiveAid)
Datum: 21. Februar 2019
Uhrzeit: 08:02 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Kolumbien laufen die Vorbereitungen für das „Venezuela Aid Live“ Konzert in Cúcuta auf vollen Touren. Organisator ist der britischen Milliardär Richard Branson (Gründer der Virgin-Gruppe), der „100 Millionen Dollar in 60 Tagen“ für das venezolanische Volk sammeln will. Das Mega-Konzert findet am 22. Februar an der Grenze zu Venezuela statt und wird live im Fernsehen und über das Internet übertragen.

Die Organisation „Venezuela Aid Live“ erwartet einen Besuch von 250.000 Menschen. Laut Fernán Ocampo, einer der Verantwortlichen, kann die „Puente Tienditas en Cúcuta“ 500.000 Menschen aufnehmen.

Übertragungen im TV:

Spanischer Sender Antena 3 und MTV

Übertragungen im Inernet:

Venezuela Aid Live

Venezuela Aid Live

Die vollständige Künstlerliste

Alesso / Alejandro Sanz / Camilo Echeverry / Carlos Baute / Carlos Vives / Cholo Valderrama / Chyno Miranda / Danny Ocean / Diego Torres / Fonseca / Gusi / Jencarlos Canela / Jorge Glem / Jorge Villamizar / José Luis „El Puma“ Rodríguez / Juanes / Juan Luis Guerra / Lele Pons / Luis Fonsi / Maluma / Maná / Mau y Ricky / Miguel Bosé / Nacho / Paulina Rubio / Reik / Reynaldo Armas / Reymar Perdomo / Ricardo Montaner / Rudy Mancuso / Santiago Cruz / Silvestre Dangond.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mark

    Mega-Konzert, die Künsterliste sagt mir nüsch, wo sind denn die Schwergewichte wie Metallica, Rammstein ect. die richtig Kohle in die Kasse spülen würden.

    • 1.1
      Peter Hager

      Ich hab da meine Zweifel, daß Metallica, Rammstein etc. mehr Kohle einspielen würden. Das ist ja nicht der Nürburgring! Die lateinamerikanische Musikkultur unterscheidet sich doch ganz erheblich von der beiderseits des Nordatlantiks, was ich generell als sehr wohltuend empfinde. Nur sind es leider immer wieder und wieder die selben 25-30 Songs, die man Tag und Nacht zuhören bekommt, wenn man nicht in die Wildnis flieht.

      • 1.1.1
        noesfacil

        Stimmt genau!

  2. 2
    Bono

    Alejandro Sanz finde ich pers.geil. Der Kerl stammt zwar aus Madrid, passt aber musikalisch in diese Region.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!