Brasilien: Eisenbahnlinie für 700 Millionen US-Dollar versteigert

rumo

Die "RuMo Group", entstanden im Jahr 2016 aus der Fusion von Rumo Logística und América Latina Logística (Foto: rumologistica)
Datum: 30. März 2019
Uhrzeit: 16:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Konsortium Rumo S.A hat am Freitag (29. März) den Zuschlag für die Eisenbahnlinie EF-151, auch bekannt unter der Bezeichnung „Nord-Süd-Bahn“ erhalten. Das erfolgreiche Gebot lag bei R$ 2.719.530.000, ein Aufschlag von gut 100% auf das Mindestgebot. Die öffentliche Auktion der Nationalen Agentur für Landverkehr (ANTT) fand am 28. März in der Börse von São Paulo statt. Die Konzession hat eine Laufzeit von 30 Jahren, eine Verlängerung ist nicht möglich.

Der ausgeschriebene Abschnitt der insgesamt 4500km langen Nord-Süd-Bahn führt auf einer Länge von 1.537 Kilometern vom Güterumschlagterminal in Porto Nacional im zentralbrasilianischen Bundesstaat Tocantins durch die Bundesstaaten Minas Gerais und Goiás nach Estrela D’Oeste, 500km nordwestlich von São Paulo. Derzeit wird die Strecke von der staatlichen Valec betrieben. Rumo betreibt wiederum den Streckenast zum Hafen in Santos, an den die Nord-Süd-Verbindung in Estrela D’Oeste anschließt.

„Das Ergebnis der heutigen Ausschreibung ist ein voller Erfolg und ein Beleg für die Gewissenhaftigkeit, mit der das Projekt im Rahmen des Programms für Investitionspartnerschaften (PPI) planerisch vorbereitet wurde sowie für die fachlich enge Zusammenarbeit zwischen der Regierung – und hier insbesondere dem Sondersekretariat für das PPI und dem Infrastrukturministerium – und den beteiligten Aufsichtsbehörden wie dem Rechnungshof“ sagte Adalberto Vasconcelos, Staatssekretär für das PPI anlässlich des erfolgreichen Abschlusses der Auktion.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!