Vertiefung der Beziehungen: US-Außenminister auf Tour durch Lateinamerika – Update

fox-news

Mike Pompeo im Interview mit FoxNews (Foto: TVScreen)
Datum: 09. April 2019
Uhrzeit: 19:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

US-Außenminister Michael Richard „Mike“ Pompeo begibt sich auf eine Tour durch Lateinamerika und wird am Sonntag (14.) die kolumbianische Stadt Cúcuta an der Grenze zu Venezuela besuchen. Nach Angaben aus Washington will er sich mit eigenen Augen ein Bild von der größten Massenflucht in der Geschichte Lateinamerikas machen. In den letzten Monaten sind über eine Million Venezolaner nach Kolumbien geflüchtet, Links-Diktator Nicolás Maduro hat das einst reichste Land der Region ausgeplündert und in den Ruin geführt.

„Michael Pompeo wird vom 11. bis 15. April nach Chile, Paraguay, Peru und Cucuta, Kolumbien reisen. Ziel der Reise ist unter anderem, die Beziehungen der USA mit der westlichen Hemisphäre zu vertiefen“, so Pompeos Sprecher Morgan Ortagus in einer offiziellen Erklärung. Pompeo wird seine Reise durch die lateinamerikanischen Länder nur drei Tage vor dem Außenministertreffen der Lima-Gruppe beginnen, das am 15. April in Santiago de Chile stattfinden wird. Hauptthema des Treffens wird die venezolanische Krise und deren Bewältigung sein.

Update, 12. April

US-Außenminister Mike Pompeo hat am Freitag den chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera gebeten, die Bemühungen der USA hinsichtlich der Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela zu unterstützen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!