General Hugo Carvajal arbeitet „ohne Vorbehalte“ mit der spanischen Justiz zusammen

carvaya

Experten sind sich einig, dass der frühere Vertraute des verstorbenen Präsidenten Hugo Chavez über sämtliche Details der Misswirtschaft und Korruption in Venezuela verfügt (Foto: Archiv)
Datum: 08. Mai 2019
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela kooperieren führende Köpfe der Chavistas mit Terroristen und sind in den internationalen Drogenhandel verwickelt. Hugo Armando Carvajal Barrios, militärischer Geheimdienstchef des verstorbenen Präsidenten Hugo Chávez, wurde am 12. April in Madrid festgenommen und wird nach eigenen Worten „ohne Vorbehalte“ mit der spanischen Justiz zusammenarbeiten. Seine Inhaftierung steht im Zusammenhang mit dem Transit von Kokain in die Vereinigten Staaten, insbesondere einer 5,6-Tonnen-Ladung zwischen Venezuela und Mexiko im April 2006.

Der 56- jährige „El Pollo“ bekräftigte in einem Interview seine „Unterstützung für Juan Guaidó, den legitimen Präsidenten von Venezuela“. Er verfügt nach eigenen Worten über ein „privilegiertes Wissen“ hinsichtlich „der kriminellen Machenschaften von Nicolás Maduro“ und wird zur Förderung des Übergangs „qualitativ hochwertige, genaue und nützliche Informationen“ liefern.

Experten sind sich einig, dass der frühere Vertraute des verstorbenen Präsidenten Hugo Chavez über sämtliche Details der Misswirtschaft und Korruption in Venezuela verfügt. „Barrios wird alles versuchen, um seine Haut zu retten. Tut es dies nicht, wird er den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen. Ich bin mir sicher, dass er am Ende besser singen wird als Pavarotti. Deshalb ist die Angst der Chavistas nur zu verständlich“, zeigte sich der ehemalige venezolanische Verteidigungsminister Vicente Luis Narváez Churión in einem Interview überzeugt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    „Ich bin mir sicher, dass er am Ende besser singen wird als Pavarotti. Deshalb ist die Angst der Chavistas nur zu verständlich“, zeigte sich der ehemalige venezolanische Verteidigungsminister Vicente Luis Narváez Churión in einem Interview überzeugt.“

    Ich bin mir da, auch wenn‘s schön wäre, noch nicht so sicher
    und im Übrigen,
    kennt jemand den Paten, Teil 3?
    noesfacil

  2. 2
    Mark

    der würde auch noch aufm Seil tanzen, nur damit sie ihn nicht an die USA abschieben, schade eigentlich, die haben doch so ein schönes Guantanamo und das noch auf Kuba :-)))

    • 2.1
      noesfacil

      @Mark: meinen Sie den *****all inclusiv Camp D- Guantanamo beach club???
      noesfacil

      • 2.1.1
        Mark

        yepp, genau den, mit der VIP Einheitskleidung.

    • 2.2
      noesfacil

      Sie wissen aber schon, dass dies ein in jeder Hinsicht „höchst fragwürdiges Etablissement“ ist, nicht wahr?
      noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!