Brasilien: Zahl der Dengue-Todesfälle doppelt so hoch wie im Vorjahr

dengue

Es gibt einen Anstieg der Sterblichkeitsrate in der Altersgruppe über 60 Jahre (Foto: gov.br)
Datum: 24. Juni 2019
Uhrzeit: 14:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Bis zum 10. Juni dieses Jahres wurden im südamerikanischen Land Brasilien 596.380 Fälle von Dengue registriert. Dies bestätigte das Gesundheitsministerium am Montagmorgen (24.) Ortszeit.
Die Zahl der noch nicht bestätigten Fälle der Krankheit ist mit 1.127.000 noch wesentlich höher. Im Vergleich zu 2018 gab es einen gewaltigen Sprung. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wurden 173.630 wahrscheinliche Fälle verzeichnet. Auch die Zahl der Dengue-Todesfälle in diesem Jahr ist mehr als doppelt so hoch wie im Jahr 2018. Bisher gab es 366 offiziell bestätigte Todesfälle, verglichen mit 139 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

„Es gibt einen Anstieg der Sterblichkeitsrate in der Altersgruppe über 60 Jahre. Sie entspricht 51,3 Prozent (188) der Gesamtzahl der Todesfälle im Land“, so das Ministerium im epidemiologischen Bulletin der Woche 23. Der Anstieg der Dengue-Fälle war in den letzten Wochen vor allem in den Staaten Minas Gerais und São Paulo zu beobachten. Von Woche 13 bis 23 machten diese beiden Staaten zusammen 96,5 Prozent der Gesamtzahl der in Brasilien beobachteten Fälle (774.280) aus.

Bis zum 10. Juni wurden ebenfalls landesweit 65.830 wahrscheinliche Fälle von Chikungunya registriert. Darüber hinaus gab es 15 Todesfälle (1 in Bahia, 13 in Rio de Janeiro und 1 im Bundesdistrikt). Im gleichen Zeitraum gab es 6.530 wahrscheinliche Fälle von Zika die vom Ministerium registriert wurden, verglichen mit 5.009 im gleichen Zeitraum des Jahres 2018. Es gibt keine von bestätigten Todesfälle.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!