Bahamas: Studentin von drei Haien getötet

hai

Brasilien führt Rangliste der Todesfälle durch Hai-Angriffe an (Fotos: pixabay/Pernambuco Press)
Datum: 28. Juni 2019
Uhrzeit: 07:51 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Auf den Bahamas ist eine 21-jährige Studentin von drei Haien getötet worden. Jordan Lindsey, die mit ihrer Familie mehrere Urlaubstage auf dem Archipel verbringen wollte, schnorchelte und konnte Berichten zufolge keine Warnungen von ihren Eltern hören, während sie im Wasser war. Die Kommunikationsstudentin aus Kalifornien wurde nach Angaben der örtlichen Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, am 26. Juni jedoch für tot erklärt.

Laut Ermittlungen der Behörden wurde Jordan von den Haien an Armen, Beinen und Po gebissen – und verlor ihren rechten Arm bei dem Angriff vor der Küste von Rose Island (unbewohnte Privatinsel und eine halbstündige Bootsfahrt von der Hauptstadt Nassau entfernt). Die Tourismusbehörde der Bahamas sprach der Familie und den Angehörigen des Opfers im Namen der Regierung und der Bevölkerung ihr „Beileid und tief empfundenes Mitgefühl“ aus.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!