Seltenes Himmelsphänomen: Sonnenfinsternis in Südamerika

sonne

Künstlerische Darstellung der Sonnenfinsternis 2019 von La Silla aus gesehen (Foto: ESO)
Datum: 02. Juli 2019
Uhrzeit: 07:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Dienstag (2.) ist in Südamerika für wenige Stunden eine Sonnenfinsternis zu sehen. Im 21. Jahrhundert gibt es nur 68 totale Sonnenfinsternisse, das astronomische Ereignis wird in Teilen von Chile und Argentinien zu beobachten sein. Rund 400.000 Menschen aus dem In- und Ausland werden in den Regionen Coquimbo und Atacama im Norden Chiles erwartet, die dem Höhepunkt des seltenen Himmelsphänomens um 16:38 Uhr Ortszeit (20:38 Uhr GMT) entgegenfiebern. Wochenlang überprüften die Meteorologen des südamerikanischen Landes die Wettervorhersagen um sicherzustellen, dass die Wolken die Sicht nicht verhindern wenn der Mond ungefähr zwei Minuten und ungefähr dreißig Sekunden lang zwischen Erde und Sonne steht und es vorübergehend dunkel wird. Obwohl die Sonnenfinsternis in allen Regionen Chiles sichtbar sein wird, werden nur die Regionen Coquimbo und Atacama zu einhundert Prozent abgedeckt.

Die Chilenen sind sich der großen Chance bewusst, die diese Sonnenfinsternis bietet und haben Kurzurlaube organisiert, um dieses astronomische Ereignis zu beobachten. Bus- und Fluggesellschaften haben ihr Angebot erhöht und es wurde ein spezielles Management eingerichtet, um auf erwartete Staus zu reagieren. Die Regierung hat insgesamt 600.000 Schutz-Brillen an den öffentlichen Schulen verteilt, damit die Jüngsten ohne Risiko die Sonne beobachten können.

In der Region von Coquimbo wird mit der Anwesenheit des chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera und Mitgliedern der Regierung gerechnet. In der lokalen Presse gibt es auch Spekulationen über den Besuch von Prominenten wie dem Schöpfer von Facebook, Mark Zuckerberg; dem Geschäftsmann und Gründer von Microsoft, Bill Gates; oder dem englischen Milliardär Richard Branson (Organisator des Konzerts „Venezuela Aid Live in Cúcuta“) . Von Europa aus lässt sich die Sonnenfinsternis online verfolgen (Dienstagabend um 22:00 Uhr)

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!